Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 10 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
40 000 Euro helfen evangelischer Kirchengemeinde

40 000 Euro helfen evangelischer Kirchengemeinde

Der "Pulverdampf" im Streit um die Verwendung frei gewordener Investitionsmittel in Schkeuditz ist verraucht. Nach heftigen Diskussionen hatte ja der Stadtrat im Oktober die Entscheidung getroffen, eine im Haushalt frei gewordene und damals zur Debatte stehende Summe in Höhe von 40 000 Euro den Kirchengemeinden der Stadt zukommen zu lassen (die LVZ berichtete).

Schkeuditz. Kurz nach dem Beschluss hatte sich Oberbürgermeister Jörg Enke (Freie Wähler) mit Pfarrern getroffen, um über deren Vorstellungen für die Verwendung des Geldes zu sprechen. Die Kirchenvertreter einigten sich aufgrund der auch von Zeitnot geprägten Rahmenbedingungen schnell darauf, dass die ganze Summe der evangelisch-lutherischen Kirchengemeinde St. Albanus zugute kommen soll.

"Wir hatten bereits mit einem Projekt am Gemeindezentrum begonnen und Anträge auf Förderung bei der Stadt liegen. Es musste sich ja um eine Investition noch für dieses Jahr handeln, und das war bei uns der Fall. Die anderen Vertreter brauchen auch Hilfe bei bestimmten Vorhaben, aber die Förderbedingungen passten nicht. Da hatten wir uns in der Runde schnell verständigt, es gab da keine Irritationen", erklärte gestern St.-Albanus-Pfarrer Alex Meißner. Das Geld soll nun in die Freiflächengestaltung des Gemeindehauses in der Mühlstraße fließen. Zirka 100 000 Euro kosten die hier notwendigen Pflasterarbeiten, das Anlegen von Flächen für Kinder- und Jugendarbeit sowie einer Streuobstwiese, der Bau eines kleinen Funktionsgebäudes und die Einrichtung von Besucherparkplätzen. In die Finanzierung dieser Vorhaben soll nun das städtische Geld fließen. Die restliche Summe wird von der Landeskirche, dem Kirchenkreis Torgau-Delitzsch sowie von der hiesigen Kirchengemeinde aufgebracht, erläuterte Meißner und sagte weiter. "Wir hatten ja schon 255 000 Euro in das Gemeindehaus investiert und waren an der Grenze dessen angelangt, was wir zu leisten imstande sind. Der Zuschuss kam gerade zur rechten Zeit und ist Anreiz und Motivation, auch selbst die nötigen Mittel aufzubringen." Darüber hinaus müssen auf eigene Kosten auch noch alte Garagen und Fundamente abgerissen werden.

Meißner hatte die Diskussionen um die städtische Zuwendung an die Kirchen im Stadtrat selbst erlebt. "Dass da diskutiert und hinterfragt wird ist normal in einer Demokratie. Das Geld ist überall knapp und kann nur einmal ausgegeben werden. Ich hätte als Stadtrat auch die Fragen gestellt, denke aber, dass unser Vorhaben eine sinnvolle Investition und für die gesamte Stadt ein Gewinn ist", sagte Meißner. Und: "Die Kirchengemeinde ist sehr glücklich und dankbar, dass die Stadträte so entschieden haben."

Das Gemeindehaus wird bereits auch für Familienfeiern genutzt. Bücherfreunde können sich im Lesecafé mit angeschlossener kleiner Bibliothek niederlassen, der Posaunenchor und der Chor der Art Kapella proben hier. "Das Haus steht nicht nur der Kirchengemeinde offen, sondern der ganzen Stadt", bekräftigte Meißner.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 03.12.2014
Olaf Barth

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Schkeuditz
  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Digital Abo

    "LVZ Digital Abo" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kön... mehr

20.10.2017 - 16:04 Uhr

Stadtliga Leipzig: Die Lok-Kicker gehen am 9. Spieltag gegen den Tabellenvorletzten als Favoriten ins Rennen. Drei Punkte sind das erklärte Ziel.

mehr
  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Kommen Sie an Bord: Am Sonntag, 22. Oktober 2017, laden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse in das LVZ Verlagsgebäude ein. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr