Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Schkeuditz 40000 Euro für Kinderbetreuung - Firma Bitzer übergibt Spende an Schkeuditz
Region Schkeuditz 40000 Euro für Kinderbetreuung - Firma Bitzer übergibt Spende an Schkeuditz
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:20 19.05.2015
Die Schkeuditzer Stadtspitze Lothar Dornbusch und Jörg Enke (von links) erhielten gestern vom Bitzer-Chef Senator h.c. Peter Schaufler und dessen Frau Christiane Schaufler-Münch 40 000 Euro für den Ausbau der Kinderbetreuung. Quelle: Roland Heinrich

Der Grund, weshalb sich die Bitzer-Spitze vom Hauptsitz bei Stuttgart auf den Weg nach Schkeuditz gemacht hatte, war für die Flughafenstadt ein erfreulicher: In Form eines übergroßen Schecks überreichte der Firmenchef 40000 Euro an Oberbürgermeister Jörg Enke (Freie Wähler). Das Geld soll für den Ausbau oder die Schaffung von Kinderkrippenplätzen verwendet werden.

"Kinder sind unsere Zukunft - und die Jugendlichen von heute sind die Auszubildenden und Mitarbeiter von morgen", begründet Schaufler das Engagement seiner Unternehmensgruppe. Gerade letztere Zahl soll nach der 30-Millionen-Euro-Investition in den kommenden Jahren in Schkeuditz steigen (die LVZ berichtete). Doch nicht nur künftige Azubis sind Beweggrund für die recht hohe finanzielle Zuwendung. Als regional verwurzeltes Unternehmen sieht sich Bitzer in einer gesellschaftlichen Verantwortung, betonte Jürgen Kleiner, Einkaufsleiter beim Unternehmen.

"Aus tiefstem Herzen und auch im Namen der Stadträte möchte ich danke sagen. Wir sind stolz, ein Unternehmen wie Bitzer in unserer Stadt zu haben", sagte Oberbürgermeister Jörg Enke (Freie Wähler). Etwa 14000 Euro koste ein Platz in einer Tagesstätte, wenn von einem Neubau ausgegangen wird. Allerdings gibt es Zeichen aus einer Kinder-Einrichtung, erweitern zu wollen, informierte Enke. Zunächst aber will die Stadt alle Möglichkeiten prüfen - auch die eines Neubaus. "Auf jeden Fall wird das Geld zweckbestimmt ausgegeben", unterstrich das Stadtoberhaupt.

Insgesamt hat Bitzer 150000 Euro in den drei deutschen Produktionsstandorten für gemeinnützige Zwecke gespendet. Mit der geplanten 30-Millionen-Euro Investition hat Bitzer seit 1991 in Schkeuditz etwa 100 Millionen Euro investiert.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 17.04.2013

Roland Heinrich

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Mehrere Reden und Vorträge eröffneten am Montagabend die Festwoche zum 100-jährigen Bestehen der Altscherbitzer Krankenhaus-Kirche. Dabei wurde die Vorfreude auf das Ergebnis der bevorstehenden Sanierung mehrfach betont.

16.04.2013

Der Bürgermeister von Schkeuditz ist nebenberuflich Geschäftsführer der Firma Umwelt-Energie-Anlagen (UEA) GmbH mit Sitz in Leipzig. Das hat die Stadt auf Anfrage der LVZ bestätigt.

19.05.2015

Mit einem wieder perfekt vom Fechtclub Schkeuditz organisierten Wettkampf wurden am Sonnabend beim XII. Schkeuditzer Flughafenturnier die besten Nachwuchs-Fechter ermittelt.

19.05.2015
Anzeige