Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 2 ° Regenschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
70 Knirpse bald im Gleichgewicht

70 Knirpse bald im Gleichgewicht

Ein Gleichgewichts-Parcour soll auf dem Spielplatz der Kindertagesstätte Kunterbunte Villa in Glesien errichtet werden. Das verriet gestern die Leiterin der Arbeiterwohlfahrt- (Awo) Einrichtung, Marion Kränkel.

Zum Gruppenfoto aufgestellt: Die Kinder der Kita Kunterbunte Villa in Glesien dürfen sich auf ein neues Spielgerät auf ihrem Spielplatz freuen. Dafür haben sie 1145 Euro von den Oldtimerfreunden erhalten.

Quelle: Roland Heinrich

Glesien. Zur Übergabe des dafür benötigten Geldes war sie gemeinsam mit den Erzieherinnen und einer Kinderschar auf den Glesiener Pfarrhof gekommen. Der Verein zur Erhaltung alter Fahrzeuge (EAF) überreichte insgesamt 1145 Euro, die zuvor bei einer Versteigerung als Erlös erzielt wurden (die LVZ berichtete), allerdings nicht an die Leiterin sondern an Nancy Zeidler-Schwarz, eine Vertreterin des Elternrates. Jener Elternrat hatte die Idee für ein Spielgerät zur Schulung des Gleichgewichts.

Noch dieses Jahr will die Kita das Gerät aufstellen, meinte Kränkel. Wie eine Hängebrücke sehe es aus. "Einzelnen Holzlatten, die durch Ketten mit den beiden tragenden Ein- und Ausgängen an den Stirnseiten verbunden sind, dienen zum Laufen und bewegen sich dabei natürlich", beschrieb die Leiterin. Rund 70 Kinder in der Kita dürfen sich dann ausprobieren. Ob das Geld für das neue Gerät reiche, sei noch nicht ganz klar.

Die Oldtimerfreunde, die zur Übergabe des Geldes extra historische Fahrzeuge aufgestellt hatten, sorgten damit für Begeisterung. Neugierig bestaunten und setzten sich die Knirpse in die Gefährte. "Das sind aber alte Trabbis", hieß es aus den Reihen der Kleinen, die damit eine gewisse Kenntnis zu historischen Fahrzeugen preisgaben.

Wer nächstes Jahr Nutznießer der 13. Versteigerung für einen guten Zweck werden wird, steht noch nicht fest und wird im November entschieden. "Ideen gibt es schon. Aber die Entscheidung treffen wir gemeinsam", sagte EAF-Mitglied Paul Krause.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 10.10.2013

Roland Heinrich

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Schkeuditz
  • 24 Stunden in der Region

    Firmen und Unternehmen in der Region Leipzig stellen sich vor. mehr

  • TAW - Technische Akademie Wuppertal
    TAW  - Technische Akademie Wuppertal

    Ein Werbespecial der LVZ für die Technische Akademie Wuppertal mit Infos zum breitgefächerten Angebot. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Titanic-Panorama im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Onlineabo

    "LVZ-Online Extra" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kö... mehr

28.04.2017 - 10:59 Uhr

Spannende Spiele in der Kreisoberliga: Frohburg will bei Schlusslicht Großsteinberg punkten, Fortuna Neukirchen den Spitzenreiter SV Naunhof ärgern.

mehr
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Geld für Vereine der Region
    Mikrologo Angestust

    Die aktuelle Förderrunde der Aktion „Angestupst“ von LVZ und Sparkasse Leipzig ist beendet. Hier das Ergebnis! mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lädt am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Alle Infos in unserem Special. mehr