Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 11 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Alarmstimmung nach Dauerregen

Alarmstimmung nach Dauerregen

Dauereinsatz gestern für Freiwillige Feuerwehr, Technischen Service und Stadtverwaltung Schkeuditz. Weil Gräben und Felder die Regenmassen nicht mehr fassen konnten, liefen vielerorts Grundstücke und Keller voll.

Voriger Artikel
Musikschüler und Kapella-Chor begeistern
Nächster Artikel
Jagd nach dem besonderen Motiv

Wasser aus dem Keller: Bei Sandy Mühl in Papitz läuft die Pumpe Tag und Nacht.

Quelle: Olaf Barth

Schkeuditz. Dass auf den Elsterwiesen das Wasser steht, ist nach so viel Regen nichts Ungewöhnliches. Doch dass sich von Feldern Bäche in Grundstücke ergießen, weil der Boden das viele Regenwasser nicht mehr fassen kann, ist schon etwas Besonderes. „Das hatten wir noch nie. In der Paetzstraße drückt das Wasser gegen die Häuser“, schilderte gestern Bürgermeister Manfred Heumos mit Blick auf das Geschehen in der Siedlung Papitz. Das Wasser sucht sich seinen Weg in die Keller, wo versucht wird, es rauszupumpen, oder es fließt gleich selbst über Grundstücke in die Straßenkanalisation. „Wir versuchen alles Mögliche, den Leuten zu helfen“, sagte Heumos, der vielfach selbst nach eingehenden Anrufen vor Ort ist und versucht, beruhigend auf die Betroffenen einzuwirken. Manche Tour erledigt Heumos mit Stadtwehrleiter Uwe Müller gemeinsam.

Die Freiwillige Feuerwehr sorgte schon am Montagabend gemeinsam mit dem Technischen Hilfswerk mittels Abpumpen dafür, dass das Regenrückhaltebecken im Dölziger Gewerbegebiet nicht wieder überläuft und für Überschwemmungen sorgt. Gestern waren die Kommunalen Wasserwerke Leipzig selbst mit ihren Pumpen vor Ort. Derweil war die Schkeuditzer Wehr in anderen Ortsteilen und in der Kernstadt unterwegs, um auch dort mit Pumpen oder mit der Bereitstellung von Sandsäcken betroffenen Grundstücksbesitzern beizustehen. So zum Beispiel am Schkeuditzer Klingelborngraben, Am Wasserwerk oder auch in Radefeld. Mitarbeiter des städtischen Technische Service kontrollierten an Gräben die Durchlässe und befreiten sie von Grünzeug.

Manche Betroffene helfen sich selbst, weil sei die Alarmierung der Feuerwehr scheuen oder nicht wissen, an wen sie sich wenden sollen. Zum Beispiel in Papitz Sandy Mühl. Bei ihr in der Ludwig-Uhland-Straße drückte seit Montagmittag das Wasser nicht von den Feldern, sondern aus dem Boden durch das Mauerwerk in den Keller. Mit Lappen und Eimer war es bald nicht mehr getan: „Die ganze Nacht haben wir Wasser geschöpft und die Pumpe arbeiten lassen. Kaum ist der eine Raum leer, steht das Wasser schon wieder im anderen“, klagte die 34-Jährige. So etwas habe es in dem zirka 50 Jahre alten Haus noch nie gegeben.

Olaf Barth

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Schkeuditz
  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Digital Abo

    "LVZ Digital Abo" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kön... mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr