Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Schkeuditz Alte Schulbank in Schkeuditz probiert
Region Schkeuditz Alte Schulbank in Schkeuditz probiert
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:13 25.04.2016
Lernen wie früher: Anja Scheibner mit Max und Ronja. Quelle: Foto: Michael Strohmeyer
Anzeige
Schkeuditz

Das Stadtmuseum von Schkeuditz beteiligte sich an diesem Wochenende zum vierten Mal an der achten gemeinsamen Museumsnacht von Leipzig und Halle. Über 80 Museen luden zu dieser Museumsnacht Jung und Alt ein. Unter dem Motto „Zauber“ konnten sich die Besucher mit der Geschichte aus längst vergangener Zeit vor Ort informieren und Fragen stellen.

In Schkeuditz freute sich Stadtmuseumsleiter Hans Neubert über die zahlreichen Gäste. So besuchte auch die Schkeuditzerin Anja Scheibner mit ihren Kindern Max und Ronja das Haus. Der siebenjährige Max war nicht zum ersten Mal im Stadtmuseum. Er hatte ein Auge auf Historisches wie etwa die Ritterrüstung oder alte Schulmaterialien. Er und seine achtjährige Schwester Ronja durften beide auch auf einer alten Schulbank aus den 50er Jahren Platz nehmen und auf einer Schiefertafel mit einem Griffel schreiben. Die Familie Scheibner hat in Schkeuditz am Mühlberg das „Alte Försterhaus“ mit viel Aufwand saniert und ist auch deshalb stark an der Geschichte der Stadt Schkeuditz interessiert.

Etwas später kam dann noch Maik und Beate Jochmann mit ihren großen Kindern Kevin, Jasmin, Luisa und Laura. Sie waren begeistert von der Geschichte des Schkeuditzer Stadtmuseums. Hans Neubert erzählte ihnen, dass 1632 das jetzige Lehmhaus errichtet und 1937 als Museum eingerichtet wurde. Nach umfangreicher Sanierung und Umgestaltung ab 2007 konnte dieses Museum der Stadtgeschichte wieder eröffnet werden. Seitdem wird die Stadtgeschichte vom Flughafen über die Malzfabrik bis zur Pelzindustrie in diesem ehrwürdigen Haus dokumentiert und mit historischen Ausstellungsstücken von der Ansichtskarte bis zur Ritterrüstung gezeigt.

Von Michael Strohmeyer

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Das bekommen Urlauber nicht auf jedem Flughafen geboten: Unlängst erlebten am frühen Abend viele Reisende gemeinsam mit den extra auf den Airport gekommenen Sport-Zuschauern Duelle im Florettfechten. Auf dem Airport Leipzig/Halle wurden im Check-in-Bereich die Finals des 15. Internationalen Flughafenturniers im Florettfechten der A-Jugend ausgetragen.

25.04.2016

Am 6. Mai werden in Schkeuditz die ersten sogenannten Stolpersteine verlegt. Sie sollen auch an das jüdische Ehepaar Golda Gusta und Bernhard Goldberger und deren Tochter Hanna (Chana) Goldberger erinnern, die Opfer des nationalsozialistischen Systems wurden. Nun wird eine weitere Tochter genannt.

25.04.2016
Schkeuditz Planungen für Förderanträge - Schkeuditz nimmt doch keinen Kredit auf

Die Erstellung von Planungsunterlagen für vier Investitionsvorhaben in Schkeuditz sollen ohne die Aufnahme eines Kredits finanziert werden. Das bestätigte jetzt Kämmerin Sylvia Fechner auf Nachfrage der LVZ. „Wir hatten ursprünglich vor, die Finanzierung über einen Kredit zu sichern“, sagte sie.

25.04.2016
Anzeige