Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Schkeuditz Amarcord setzt musikalischen Schlusspunkt
Region Schkeuditz Amarcord setzt musikalischen Schlusspunkt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:16 19.05.2015
Volles Gotteshaus: Zur Festwoche anlässlich des 100-jährigen Bestehens der Altscherbitzer Kirche gab die Gruppe Amarcord ein Konzert. Quelle: Peggy hanfler

Pfarrer Axel Meissner lobte: "Dass Amarcord in der Altscherbitzer Kirche auftritt, ist so, als ob wir wunderbar singende Lerchen wieder in Leipzig empfangen, die in alle Länder der Welt ausschwärmten und nun in ihre Heimat zurückkehren."

Amarcord - das sind fünf ehemalige Thomaner im Alter von 32 bis 40 Jahren, die 1992 aus Liebe zur Musik zusammenkamen. 21 Solo-Musik-CDs, aber auch Kooperationen mit Musikgruppen wie den "Prinzen" oder der "Lauttencompagney" und Reisen in über 50 Länder folgten. Gründungsmitglied Holger Krause erklärt die Bandbreite, die das Ensemble bedient: "Wir singen von gregorianischen Chorälen, Volksliedern oder Motetten alles bis hin zu Pop, Jazz und Swing." Dabei füllen die Stimmen des Quintetts nicht nur problemlos ohne Mikrofon Konzerthallen von bis zu 1500 Zuhörern wie im australischen Melbourne, sondern auch das 2000 Personen fassende Gewandhaus zu Leipzig.

"In dieser Kirche müssen wir heute unsere Stimmen aber etwas zurück nehmen, wir passen uns immer dem Raum an. Die Altscherbitzer Kirche hat aber durch den Halbkuppel-Altar eine verblüffend gute Akustik", stellte Bassist Krause fest. Doch woran liegt es eigentlich, dass das Ensemble so erfolgreich ist? "Wir haben eine gemeinsame musikalische Vision, eine starke Motivation, immer Neues zu finden und zu lernen und kennen uns teilweise seit über 20 Jahren, das verbindet.", begründete Krause. Am liebsten verweile die Gruppe im italienischen Sardinien. Aus Italien stamme auch der Name des Ensembles und bedeute so viel wie "Ich erinnere mich".

Gern an das Konzert erinnern wird sich auch Besucherin Kathrin Dar: "Amarcord wirkt als Gruppe sehr harmonisch, sie haben die Kirche akustisch fantastisch genutzt. Ich fand jede einzelne Stimme aber für sich alleinstehend auch klasse."

Ab sofort ist Amarcords neue CD 'Folks and Tales' erhältlich. Das nächste Konzert des Vokalensembles wird am 25. Mai ab 20 Uhr in der Leipziger Peterskirche im Rahmen des 14. A-Capella-Festivals stattfinden.

@www.amarcord.de

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 22.04.2013

Peggy Hamfler

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Deren 100-jähriges Bestehen wird diese Woche gefeiert, weshalb man zum musikalischen Höhepunkt mit dem bekannten Organisten Professor Matthias Eisenberg sowie mit dem Bariton-Sänger Michael Zumpe eingeladen hatte.

19.05.2015

Rund 132000 Euro muss Schkeuditz für das Projekt "Ausbau Knoten Modelwitz" zusätzlich draufpacken. Grund dafür ist das Ergebnis einer Ausschreibung für die Tiefbauarbeiten im Bereich Äußere Leipziger Straße, Modelwitzer Straße, Am Herrnholz.

19.05.2015

Dass es Menschen neben ihrem eigentlichen Beruf auch in ihrem Hobby zu einer gewissen Meisterschaft bringen können, dafür gibt es in Vergangenheit und Gegenwart viele Beispiele, gerade in der Malerei.

19.05.2015
Anzeige