Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 10 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
An der Radefelder Allee wühlen sich Bagger ins Erdreich

An der Radefelder Allee wühlen sich Bagger ins Erdreich

Die Baukräne am neuen Porsche-Werk sind schon lange verschwunden, doch im westlichen Teil des Areals neben der Radefelder Allee sind weiterhin massive Erdarbeiten zu beobachten.

Voriger Artikel
Detailgetreue Abbildungen der Realität
Nächster Artikel
Wetter erschwert 40. Schkeuditzer Skirollerlauf

An der Radefelder Allee wird tief in der Erde zur Entwässerung des Porschegeländes eine Betonleitung verlegt. Derzeit kämpfen die Bauarbeiter gegen eindringendes Wasser (oben rechts). Die Rohre für die restliche Strecke liegen schon bereit.

Quelle: Olaf Barth

Schkeuditz/Leipzig. Viele, die die Verbindung zwischen der Stadt Schkeuditz und ihren nördlichen Ortsteilen nutzen, fragen sich, was hier gebaut wird. "Stimmt, wir müssen öfters auch neugierigen Radfahrern erklären, dass wir hier eine Wasserleitung verlegen", sagte gestern Polier André Sackczewski von der Johann Gergen Hoch- und Tiefbau GmbH. Über eine Strecke von rund einem Kilometer kommen Stahlbetonröhren mit einem Durchmesser von einem Meter in die Erde. Bis zu sieben Meter tief liegen die Teile. Außerdem werden 18 Schächte gesetzt. Die Leitung soll dann das an der Ecke zur Porsche-Zufahrt Hugo-Junkers-Straße neu gebaute, riesige Regenrückhaltebecken bis zu einem bestimmten Punkt an der B 6 verbinden. Denn dort wird das Wasser weiter unter die Bundesstraße hindurch in den neuen Heidegraben geleitet, der es dann bis in die Weiße Elster führt.

Das alles zusammen ist ein in den letzten Monaten umgesetztes, groß angelegtes Projekt zur Entsorgung des Oberflächenwassers bei Porsche. Während Heidegraben, Regenrückhaltebecken und ein großer Abschnitt der Wasserleitung bereits errichtet sind, macht derzeit den Tiefbauern an der Radefelder Allee Schichtenwasser das Leben schwer. "Immer wieder treffen wir eine Sandblase und dann strömt Wasser in die Baugrube. Wir müssen mächtig mit Pumpen arbeiten, um voranzukommen", erklärte der Polier. Ende des Monats sollte eigentlich alles fertig sein, jetzt könnte es zwei Wochen später werden, schätzte der 48-Jährige und hofft, dass das Wetter weiterhin einigermaßen mitspielt. Olaf Barth

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 26.10.2013
Olaf Barth

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Schkeuditz
  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Digital Abo

    "LVZ Digital Abo" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kön... mehr

25.09.2017 - 08:00 Uhr

Florian Böttger erzielt vor 215 Zuschauern das Tor des Tages gegen SV Mügeln/Ablaß

mehr
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr