Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Schkeuditz Ausbau der B 181 soll kommen
Region Schkeuditz Ausbau der B 181 soll kommen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:45 09.03.2012
Von der A9 kommend soll die B 181 bis zum Abzweig Frankenheim/Lindennaundorf in Richtung Leipzig vierstreifig ausgebaut werden. Die neue Straße soll dabei einen Bogen um Dölzig herum machen. Quelle: Google EarthGrafik Enzo Forciniti
Dölzig

Die Verlegung der B186 zwischen dem Elster-Saale-Kanal und den Abzweigen nach Kleinliebenau und zur Domholzschänke indes sind in dem für etwa zehn Jahre gültigen Papier nicht enthalten.

Um Dölzig herum soll die B 181 nach ihrem Ausbau führen. „Geplant ist der vierstreifige Ausbau zwischen der A 9 und dem Abzweig nach Frankenheim/Lindennaundorf, wobei die B 181 die Ortslage Dölzig südlich umgeht“, teilte Martina Tinkl, vorübergehende Leiterin der Leipziger Niederlassung des Landesamtes für Straßenbau und Verkehr (LASuV), auf Anfrage der LVZ mit. Not­wendige Lärmschutzmaßnahmen, landschaftspflegerische Kompensationsmaßnahmen sowie die verkehrstechnische Ausrüstung kämen zum Ausbau hinzu. „Die Gesamtkosten für den Bau einschließlich des Grunderwerbs betragen zirka elf Millionen Euro“, teilte sie mit...

Mehr dazu lesen Sie in der Wochenend-Ausgabe der LVZ.

  

Roland Heinrich

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Würfel sind gefallen, der Auftrag für den Neubau der Glesiener Strengbachbrücke ist vergeben. Damit kann in diesem Monat mit den Arbeiten begonnen werden, die eine wichtige Voraussetzung für die von den Kommunalen Wasserwerken Leipzig (KWL) geplanten Erschließungsarbeiten im Ort sind.

09.03.2012

Hauptsächlich wegen der beiden im Dezember letzten Jahres eingetroffenen Fördermittelbescheide für den Gymnasiums-Anbau und die Drei-Felder-Sporthalle ist ein Nachtragshaushalt für dieses Jahr vom Stadtrat in Schkeuditz beschlossen worden (die LVZ berichtete).

09.03.2012

Regelrechtes Kopfzerbrechen habe ihm das Ansinnen von Pfarrerin Ines Schmidt bereitet, gesteht Armin Kühne. Zum zweiten Mal gestaltet der 71-Jährige gemeinsam mit der evangelisch-lutherischen Flughafen-Seelsorgerin auf dem Flughafen Leipzig/Halle im Terminal neben dem Geschäft Ringeltaube eine Foto-Ausstellung.

08.03.2012