Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 8 ° heiter

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Ausstellung: Schüler erfahren Flüchtlingssituationen

Ausstellung: Schüler erfahren Flüchtlingssituationen

Mit dem Besuch einer fahrenden Wanderausstellung sollen heute und morgen vor allem Schüler für die Probleme, Sorgen und Ängste von Flüchtlingen sensibilisiert werden.

Schkeuditz. Millionen Menschen fliehen weltweit vor Verfolgung, Menschenrechtsverletzungen, Krieg, Trockenheit, Katastrophen, Perspektivlosigkeit und Hunger. Dennoch ist das Schicksal der Mehrheit von Flüchtlingen weit entfernt vom Alltag der meisten Jugendlichen und Erwachsenen in Deutschland, meinte Andreas Pohle vom Streetworkprojekt des Schkeuditzer Jugendtreffs Neue Welle. Gemeinsam mit dem Jugendmigrationsdienst der Diakonie in Delitzsch/Eilenburg unterstützt und organisiert das Streetworkprojekt Schkeuditz des Caritas Regionalverbandes Halle jenen Truck-Besuch vom Internationalen Katholischen Missionswerk Missio in Aachen.

Am Beispiel von Bürgerkriegsflüchtlingen im Ostkongo bekommen die Besucher in der multimediale Ausstellung die Ausnahmesituation Flucht vor Augen geführt. Im Truck, der auf der Freifläche am Straßenbahndepot stationiert ist, befinden sich sechs thematische Räume. In ihnen werden die Stationen einer Flucht nachvollzogen. "In den Vormittags- und Mittagsstunden werden Schulklassen der Lessing Oberschule und des Gymnasiums Schkeuditz ein extra zugeschnittenes Programm durchlaufen", wies Pohle hin. Von 15 bis 16.30 Uhr können dann interessierte und neugierige Bürger die Ausstellung besuchen.

Acht beispielhafte Biografien werden in der Ausstellung erzählt. Sie stehen für das Schicksal von Flüchtlingen und Vertriebenen aus dem Ostkongo. Einzeln oder in Zweiergruppen werden die Schüler durch die sechs Ausstellungsräume geführt. Es gibt ein Computerspiel, in dem die Geschichte eines Flüchtlings an Spiel- und Hörstationen erfahren werden kann.

Zusätzlich zu den Klassenbesuchen der Schkeuditzer Schulen werden auch Jugendliche des Jugendtreffs Neue Welle die Ausstellung aufsuchen, teilte Pohle mit. "Auch unsere Region kommt seiner Verpflichtung nach, Flüchtlinge aufzunehmen und wird in Zukunft noch mehr Menschen in Not und auf der Flucht Hilfe anbieten", sagte der Mann vom Streetworkprojekt des Caritas Regionalverbands. "Gerade deshalb ist es jetzt wichtig, sich über die Gründe von Flucht zu informieren und so die Schicksale, die hinter jedem Menschen stehen, zu begreifen. Fliehen zu müssen, stellt das Leben auf den Kopf und zieht dir den Boden unter den Füßen weg", meinte Pohle weiter. Die Organisatoren freuten sich, in einer Zeit, in der das Thema Flucht heiß diskutiert werde, diese informative Ausstellung vor Ort zu haben.

Das Internationale Katholische Missionswerk Missio Aachen beging 2012 sein 180-jähriges Bestehen. Der Arzt und Sozialpolitiker Heinrich Hahn, der einst in Aachen lebte, rief 1832 die Franziskus-Xaverius-Bruderschaft, das heutige Missionswerk, ins Leben. Übrigens: Der Missio-Truck ist nicht zum ersten Mal in Schkeuditz. Vor fünf Jahren machte er 2010 am damaligen Gymnasium halt, um über Aids-Problematiken in Afrika aufzuklären.

 

 

Weitere Information zum Missio-Truck gibt es unter www.missio-hilft.de.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 09.03.2015
Roland Heinrich

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Schkeuditz
  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Digital Abo

    "LVZ Digital Abo" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kön... mehr

18.10.2017 - 15:11 Uhr

Kreisliga B (West): Tabellenführer und Verfolger patzen im Gleichschritt.

mehr
  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Kommen Sie an Bord: Am Sonntag, 22. Oktober 2017, laden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse in das LVZ Verlagsgebäude ein. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr