Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Schkeuditz Autofahrer rollt in Schkeuditz über den Fuß einer 38-Jährigen
Region Schkeuditz Autofahrer rollt in Schkeuditz über den Fuß einer 38-Jährigen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:49 03.02.2017
Ein Autofahrer hat eine Frau in Schkeuditz verletzt. Die Polizei bittet um Mithilfe bei der Suche des Täters (Symbolbild). Quelle: dpa
Anzeige
Schkeuditz

Eine 38-jährige Frau und ihr 45-jähriger Freund wollten vergangenen Freitagabend in einem Schkeuditzer Supermarkt einkaufen zu gehen. Sie liefen mit einem Einkaufswagen in Richtung des Haupteinganges, als die 38 noch einmal kurz zwei Schritte zurück ging. In diesem Augenblick fuhr ein schwarzer Kleinwagen mit Kennzeichen TDO sehr nah an der 38-Jährigen vorbei, sodass sie stürzte.

Dabei fuhr der unbekannte Fahrer des Kleinwagens der Frau noch über den linken Fuß. Die Frau stand leicht unter Schock. Der unbekannte Fahrer hielt an, stieg aus, hob sie auf und trug sie anschließend mit ihrem Freund in sein Auto. Sie nahm auf dem Beifahrersitz Platz, hatte aber starke Schmerzen im Fuß. Im ersten Moment konnte sie gar nicht einschätzen, was ihr passiert war.

Deshalb wohl wiegelte sie gegenüber des unbekannten Fahrers noch ab, dass es nicht so schlimm sei und erfragte leider nicht seinen Namen und die Telefonnummer. Das Kennzeichen hatten sich weder die 38-Jährige noch ihr Freund gemerkt. Die Polizei wurde zunächst nicht eingeschaltet.

Mittelfußknochen gebrochen

Nachdem das Paar nach Hause gefahren war, wurde die Schmerzen im Fuß aber stärker, so dass sich die Frau entschloss, in ein Krankenhaus zu fahren. Dort stellten Ärzte dann fest, dass vier Mittelfußknochen gebrochen waren. Daraufhin erstattete die Frau bei der Polizei Anzeige. Ein Ermittlungsverfahren wegen fahrlässiger Körperverletzung in Verbindung mit einem Verkehrsunfall wurde eingeleitet. Den unbekannten Fahrer konnten die Frau und ihr Freund wie folgt beschreiben:

- ca. 45 - 50 Jahre alt

- ca. 170 cm groß

- schmächtige Gestalt, schlank

- Stirnglatze und gewellte schwarze Haare

- dunkler Mantel

Die Verkehrspolizei sucht Zeugen zum genannten Sachverhalt, die Angaben zu den Unfallbeteiligten geben können. Außerdem bittet die Polizei darum, dass sich der unbekannte Fahrer meldet. Zeugen wenden sich bitte an die VPI Leipzig, Schongauerstraße 13, 04328 Leipzig, Tel. (0341) 255 - 2851 (tagsüber) sonst 255-2910.

Von gap

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Es ist ziemlich genau sechs Jahre her, als die Leipziger Firma Schornstein- und Industrieabbruch R. Voigt im Januar 2011 insgesamt 44 leerstehende Häuser in Kursdorf abriss, recycelte und einen Teil der Gebäude für den im Ort geplanten Parkplatz wiederverwendete. Jetzt ist dieselbe Firma im Auftrag des Flughafens wieder in dem Ort.

06.02.2017
Schkeuditz Feuerwehr montiert elektronische Sirene - Neue Töne vom Gerätehaus in Schkeuditz

Es ist gewöhnungsbedürftig, was am Mittwoch, um 15 Uhr, vom Gerätehaus der Freiwilligen Feuerwehr durch Schkeuditz schallte. Zum ersten Mal nämlich ertönte beim Probealarm eine neue Sirene. Die ersetzt eine etwa 40 Jahre alte mechanische Sirene, die wegen ihres Aussehens auch Pilz genannt wurde.

02.02.2017

Zum alljährlichen Winterfest hatten die Mitglieder der IG Modelleisenbahn Schkeuditz in das Kulturhaus „Sonne“ eingeladen. Für viele Fans aus nah und fern war es wieder ein Anlass, nach Schkeuditz zu kommen und ihr liebstes Hobby zu präsentieren.

30.01.2017
Anzeige