Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Schkeuditz Bänke stehen ohne Genehmigung
Region Schkeuditz Bänke stehen ohne Genehmigung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:09 28.09.2011
Am Gedenkstein sind nur noch die Beton-Stützen der beiden Sitzbänke an der Luppe-Brücke zu sehen. Nun sollen auch die anderen Bänke auf dem nahen Deich entfernt werden. Quelle: Roland Heinrich
Anzeige
Schkeuditz

Unterdessen soll am Dienstag die Deichsanierung beginnen.

Es ist gut zwei Monate her, als Stadtrat Thomas Druskat (Freie Wähler­gemeinschaft Dölzig) in der Juli-Stadtratssitzung nachfragte, was mit den beiden Bänken an der B 186-Brücke über die Neue Luppe geschehen ist und ob hier mit einer Neuinstallation zu rechnen sei. Seit geraumer Zeit fehlten die Bänke am Gedenkstein und dies ist, laut Druskat, ja kein Zustand. Lediglich die Beton-Füße sind stehengeblieben und flankieren den hiesigen Gedenkstein...

Mehr dazu lesen Sie in der Mittwoch-Ausgabe der LVZ.

Roland Heinrich

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ohne die meist im Hintergrund wirkenden fleißigen Helfer, Sponsoren und Organisatoren wäre kein Stadtfest in Schkeuditz denkbar. Als Dankeschön für die in diesem aber auch in den zurückliegenden Jahren geleistete Arbeit hatte die Stadtverwaltung Schkeuditz jetzt rund 20 Leute eingeladen, sich einmal eines der größten Frachtflugzeuge der Welt, eine Antonov 124, aus der Nähe anzuschauen.

27.09.2011

[image:php73NvTM20110925151631.jpg]
Schkeuditz/Leipzig. Ein Schkeuditzer Verein sorgte am Freitagabend für eine Premiere im Leipziger Europahaus: Die in der Elsterstadt gegründete Montenegrinisch-Sächsische Gesellschaft sorgte mit einer Ausstellungseröffnung samt Länderabend dafür, dass erstmals montenegrinische Kultur und Bräuche im Mittelpunkt des Europahauses standen.

25.09.2011

[image:php1lJWFt20110923174932.jpg]

Schkeuditz/Taucha. Das jetzt veröffentlichte Feinkonzept des Freistaates für die Reform Polizei 2020 (die LVZ berichtete) stößt in Schkeuditz und Taucha auf wenig Gegenliebe.

23.09.2011
Anzeige