Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 7 ° Sprühregen

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Bald Zebrastreifen am Rathausplatz?

Bald Zebrastreifen am Rathausplatz?

Schkeuditz. In dieser Woche lief am Schkeuditzer Rathausplatz ein Fußgänger in ein Auto (wir berichteten). Dieser Unfall bekräftigt in trauriger Weise, wie notwendiges ist, die Situation an diesem stark frequentiertem Platz zu entschärfen.

. Im Gespräch ist ein Fußgängerüberweg, entschieden ist noch nichts.

Polizei, Rettungswagen und viele diskutierende Passanten: Große Aufregung am Montag, als vormittags ein Mann in ein Auto lief und ambulant versorgt werden musste. Viele sagten, dass das nur eine Frage der Zeit war, bis mal was passiert. Und sie befürchteten, dass dies nicht der letzte Unfall sei, falls sich hier nichts ändert. Gemeint ist dabei die Unübersichtlichkeit an der Straße, die die beiden Geschäftszeilen Rathauscarrée und Sonnenpassage trennt.

Bereits im Herbst standen genau in Höhe der jüngsten Unfallstelle drei Amtsleiter aus dem Schkeuditzer Rathaus, um über mögliche Maßnahmen für eine Verbesserung der Situation zu beraten. Michael Winiecki vom Ordnungsamt, Bauamtsleiter Wolfgang Walter und Frank Wenzel, der das Amt für Stadtentwicklung und Wirtschaft leitet, spielten gedanklich einige Varianten durch. Inzwischen existieren konkretere Vorstellungen, wie die Situation an besagter Stelle entschärft werden könnte. „In der Stadtverwaltung gibt es einen Vorschlag, aber wir wollen keinen Schnellschuss. Uns ist die Brisanz des Themas bewusst, wir haben diesbezüglich auch schon Post von Senioren bekommen. Deshalb werden wir zu dem Vorschlag, das betrifft einen Zebrastreifen, auch die Meinungen der Anrainer einholen, ehe wir uns abschließend äußern“, sagte diese Woche Oberbürgermeister Jörg Enke (Freie Wähler). Er gehe davon aus, dass der Vorschlag dann auch Thema im Technischen Ausschuss des Stadtrates ist und dort beraten wird.

Stadträte drängen ebenfalls auf eine Lösung. Zum Beispiel hat in der letzten Stadtratssitzung die SPD-Fraktion einen Antrag eingebracht, der sich mit einem Verkehrskonzept für das Stadtzentrum befasst. Unter anderem geht es da genau um den beschriebenen Bereich am Rathausplatz. Dieser sei der Meistbefahrene der Schkeuditzer Innenstadt und produziere unvertretbares Gefährdungspotenzial für Fußgänger. So schlägt die SPD hier die Einrichtung eines Fußgängerüberweges vor und die Umwidmung der Kurzparkzone in eine Halteverbotszone. Generell würden in vielen Bereichen der Innenstadt Fußgänger und Radfahrer durch schlecht organisierten Verkehr unnötigen Gefahren ausgesetzt. Vor dem Hintergrund der bisher erfolgreichen Innenstadtentwicklung sei das nicht tragbar, heißt es in dem SPD-Antrag weiter, der nun im Technischen Ausschuss beraten werden soll. Viele Schkeuditzer jedenfalls, besonders die älteren, hoffen auf eine baldige Verbesserung der Verkehrssituation, wie eine Blitz-Umfrage der LVZ ergab.

Olaf Barth

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Schkeuditz
  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Digital Abo

    "LVZ Digital Abo" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kön... mehr

24.10.2017 - 09:49 Uhr

Die Frauen des SV 90 erzielen bei Frisch Auf Doberschütz-Mockrehna alle Tore selbst.

mehr
  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Kommen Sie an Bord: Am Sonntag, 22. Oktober 2017, laden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse in das LVZ Verlagsgebäude ein. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr