Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Schkeuditz Bauarbeiten am Hanyaer Biedermeierstrand werden fortgesetzt
Region Schkeuditz Bauarbeiten am Hanyaer Biedermeierstrand werden fortgesetzt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:01 29.12.2018
Statt dieses provisorischen Weges sollen bald eine Treppe und eine Serpentine zum Strand führen. Quelle: Foto: Olaf Barth
Schkeuditz

„Wichtig ist es, Treffpunkte zu haben. Das ist unser bescheidener Betrag, um diese schöner zu machen“, sagte Emanuel. Es gehe darum, „unser nahes Umfeld selbst zu gestalten“. Der Haynaer Strandverein erhält 131 220 Euro und will dieses Geld für das Projektmanagement verwenden. Per Ehrenamt allein seien die Aufgaben, die am Biedermeierstrand erledigt werden müssen, nicht mehr stemmbar.

Aufgaben nehmen zu

„Bei den Bauvorhaben in den nächsten drei Jahren ist eine Begleitung vor Ort notwendig, auch was die Beantragung von Genehmigungen betrifft. Öffentlichkeitsarbeit, die Spielplangestaltung mit neuen Formaten und Programmen sowie die Kontakte zu Künstlern und Sponsoren sind weitere Aufgaben, die im Rahmen des Projektmanagements erfüllt werden müssen“, zählt Christoph Zwiener vom Verein auf.

Und der 57-Jährige weiß wovon er spricht, denn er ist selbst der Projektmanager. Künftig müsse das alles mit noch mehr Zeitaufwand bewältigt werden, dank der Förderung sei dies aber nun nicht mehr nur ehrenamtlich, sondern auf Honorarbasis möglich. „Wir sind sehr froh über die Förderung, sie ist ein absoluter Segen. Große Anerkennung gilt dabei dem Leader-Management in Delitzsch und dem Sachgebiet für Ländliche Entwicklung des Landratsamtes Nordsachsen. Beide haben uns sehr, sehr geholfen, die EU-Fördermittel zu erhalten. Denn das ist ein schwieriger, komplizierter Prozess mit den ganz eigenen EU-Regeln“, erklärt Zwiener.

Moderne WC-Anlage kommt 2020

Im nächsten Jahr geht es mit den Arbeiten am Haynaer Biedermeierstrand auch gleich weiter. Die jetzige Toilettenanlage muss umgsetzt werden, zur Saisoneröffnung wird als Interimslösung dann eine Container-Komplex als WC-Anlage aufgebaut. „Das ist vielleicht nicht schön, aber sauber. Im Jahr 2020 wird dann die neue, moderne Toilettenanlage mit Baby-Wickelraum, Dusche und Schließfächern errichtet“, blickt Zwiener voraus. Außerdem soll im März mit dem Bau der barrierefreien Serpentine und einer Treppe runter zum Strand begonnen werden.

Der Clou aber könnte die künftige Gestaltung des Biedermeierstrandes werden. Ein Büro in Halle habe da in Anlehnung an das 19. Jahrhundert tolle Ideen entwickelt. „So etwas gibt es weltweit an keinem anderen See“, deutet Zwiener Überraschungen an. Momentan liege die Vorplanung zur Abstimmung und zur Entscheidung über eine eventuelle Förderung bei der Lausitzer und Mitteldeutschen Bergbauverwaltungsgesellschaft.

Von Olaf Barth

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Bereits zum 4. Mal fand jetzt der nordsächsische Rückkehrertag statt, erstmals auch in Schkeuditz. An neun Ständen informierten sich im Ratssaal wechselwillige Arbeitnehmer und Jobsuchende über Beschäftigungsmöglichkeiten in der Region. Mit der Resonanz waren alle Beteiligten zufrieden.

29.12.2018

Ein Unbekannter hat am Mittag des ersten Weihnachtsfeiertages eine 88-jährige Frau in Schkeuditz überfallen. Der Mann entriss ihr die Handtasche und konnte fliehen.

27.12.2018

Vier Vereine im Altkreis Delitzsch können sich über insgesamt eine Million Euro freuen. Am Freitag hat Nordsachsens Landrat Kai Emanuel Fördermittelbescheide aus dem EU-Programm Leader übergeben.

21.12.2018