Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Schkeuditz Bauarbeiten für DHL-Vorfeld-Erweiterung
Region Schkeuditz Bauarbeiten für DHL-Vorfeld-Erweiterung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:31 03.08.2011
Auf dem DHL-Gelände bei Schkeuditz sind die Bauarbeiten für die Erweiterung des Vorfeldes in vollem Gang. Im Hintergrund künden Bagger und Baumaterialien im Hintergrund von den großen Vorhaben. Quelle: Olaf Barth
Anzeige
Schkeuditz

Laut Angaben des Flughafens verlaufen die Arbeiten planmäßig. Auf der 80 000 Quadratmeter großen Fläche werden zirka 32 000 Kubikmeter Beton und zirka 45 000 Kubikmeter Frostschutz verbaut sowie 25 000 Kubikmeter Erde bewegt.

Auch 3300 Meter Entwässerungsleitungen müssen verlegt werden. Die Bauhöhe beträgt analog des vorhandenen Vorfeldes insgesamt 1,10 Meter die sich aus 40 Zentimeter Beton, 15 Zentimeter hydraulischer Tragschicht und 55 Zentimeter Frostschutzschicht zusammensetzen. Da hier unter anderem vier neue Stellplätze für große Frachtflugzeuge entstehen (die LVZ berichtete), werden in diesem Bereich auch ein Andocksystem, die Befeuerung und eine Vorfeldbeleuchtung installiert.

Mehr dazu lesen Sie in der Donnerstag-Ausgabe der LVZ.

Olaf Barth

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Musical- bzw. Grusical-Festspiele am Haynaer Strand des Schladitzer Sees sind vorbei, das Biedermeierstrandfest steht vor der Tür. Grund genug für Philipp Sawatzke und Christoph Zwiener eine kleine Bilanz zu ziehen und bereits mit den Vorbereitungen für den nächsten Höhepunkt am 13. August zu beginnen.

02.08.2011

Das trockene Frühjahr machte vielen Bauern um Leipzig einen Strich durch die Rechnung. Ernteeinbußen von bis zu 30 Prozent müssen sie hinnehmen, heißt es bei einigen.

02.08.2011

Fluggäste kommen und gehen, ein paar Piloten geben ihre Koffer der netten Dame am Check-In-Schalter und immer wieder ertönt eine freundliche Stimme aus den Lautsprechern, die verspätete Passagiere zum Einchecken mahnt.

01.08.2011
Anzeige