Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Schkeuditz Bei Wolteritz wächst neue Brücke
Region Schkeuditz Bei Wolteritz wächst neue Brücke
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:05 20.04.2017
Sieht schon aus wie eine Brücke, das Bauwerk für den Verkehr von und nach Wolteritz. Quelle: Foto: Roland Heinrich
Wolteritz

Nach etwa zwei Monaten sind das noch in der Herstellung befindliche erste und auch das zweite Widerlager der Brücke bei Wolteritz jetzt fertiggestellt. Auf dem Bauwerk soll künftig der Verkehr der Staatsstraße 8 zwischen Hayna und Wolteritz rollen, während unten hindurch ein Weg für die Radfahrer und Fußgänger führen wird. Momentan ist weder der eine noch der andere Verkehr möglich. Die Mitarbeiter vom Bauunternehmen Arlt aus Frankenhain liegen im Zeitplan, heißt es auf der Baustelle, auch wenn es bis zum geplanten Fertigstellungstermin Ende Juni noch einiges zu tun gibt.

Für den Bau der Brücke, die ein im Jahr 1981 gebautes Dreifeldbauwerk ersetzt, ist extra eine Umgehungsstraße gebaut und im Oktober letzten Jahres freigegeben worden. Seitdem führt der Verkehr – per Ampel jeweils nur in eine Richtung freigegeben – direkt an der Baustelle vorbei. Nachdem bis zur Winterpause im Dezember letzten Jahres das Fundament der Brücke hergestellt wurde, war Anfang dieses Jahres mit den Schalungsarbeiten für das erste Widerlager begonnen worden. Momentan wird die Bewehrung für das Verbindungsstück zwischen den beiden Widerlagern hergestellt, bevor auch hier der Beton gegossen wird. Für die rund 6,50 Meter lange Stahlbetonbrücke gibt der Freistaat – das Landesamt für Straßenbau und Verkehr (Lasuv) ist der Bauherr – laut Planung rund 940 000 Euro aus.

Von Roland Heinrich

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

So frostig war es in der Nacht zum 20. April in der Messestadt seit mindestens 45 Jahren nicht mehr. Am Flughafen Leipzig/Halle wurde mit -2,4 Grad ein neuer Kälterekord aufgestellt. Im Erzgebirge sanken die Temperaturen sogar auf bis zu minus sieben Grad.

20.04.2017

Die Kinder der Kunterbunten Villa in Glesien wurden am Donnerstag mit einem neuen Spielgerät überrascht. Mit viel Spaß präsentierten zwei Erzieherinnen im Hühner-Kostüm das verhüllte, übergroße Osterei.

18.04.2017

Die Stadt Schkeuditz muss für den geplanten Ausbaus der Ermlitzer Straße im Stadtteil Wehlitz weiter auf Fördergeld hoffen. Denn momentan ist der Fördertopf des Freistaates leer. Einen Zuwendungsbescheid gibt es nur, wenn es die Haushaltslage zulässt, heißt es vom Landesamt für Straßenbau und Verkehr.

21.04.2017