Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Schkeuditz Bescherung für Schkeuditzer Gymnasium
Region Schkeuditz Bescherung für Schkeuditzer Gymnasium
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:50 15.12.2011
Zwei Bauherren, zwei Zusagen: Nordsachsens Landrat Michael Czupalla (rechts) und Oberbürgermeister Jörg Enke verkünden frohe Botschaft. Quelle: Roland Heinrich
Anzeige
Schkeuditz

 

Die Gesichter von Jürgen Melzer, Schulleiter des Schkeuditzer Gymnasiums und von der Vorsitzenden Elternsprecherin, Barbara Orth, strahlten schon, da war noch kein einziges Wort gesprochen. Doch noch war das vorweihnachtliche Präsent verpackt und der Landrat lies sich beim Auspacken Zeit: Der Landkreis, der Träger des Gymnasiums ist, hat bewusst in das Schkeuditzer Gymnasium investiert und will in dem fortfahren, was er sich vorgenommen hat. Dazu gehöre der im zweiten Bauabschnitt fällige Anbau, der statt der nicht umsetzbaren Cadolto-Container entstehen soll...

Mehr dazu lesen Sie in der Freitag-Ausgabe der LVZ.

 

Roland Heinrich

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Aufgeregt schnippen die Finger der Dölziger Drittklässler in der Paul-Wäge-Grundschule in die Höhe. Vorausgegangen war die Frage der Lehrerin Claudia Haak: „Wer möchte es an die Tafel schreiben?“ Die Tafel jedoch ist keine gewöhnliche, die mit Kreide beschrieben werden muss und zumindest nach der Schreibaktion für weiße Finger und in Folge auch weiße Streifen auf Hose oder T-Shirt sorgt.

14.12.2011

Die Jugendlichen in Schkeuditz dürfen sich freuen. Gestern wurde eine langjährige Unterstützung des Schkeuditzer Jugendclubs Neue Welle durch den Flughafen Leipzig/Halle durch dessen Geschäftsführer Dierk Näther auch für 2012 zugesagt.

14.12.2011

Ein für alle Jugendlichen offenes Weihnachts-Fußballturnier fand jetzt in der Radefelder Sport- und Festhalle statt. Gemeinsam hatten es Andreas Pohle vom Streetworkprojekt der Neuen Welle in Schkeuditz und Christian Zomack von der mobilen Jugendarbeit Nordsachsen organisiert.

13.12.2011
Anzeige