Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Schkeuditz Besonderes Geschenk zum 120. Geburtstag
Region Schkeuditz Besonderes Geschenk zum 120. Geburtstag
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:27 02.09.2015
Mit Oberbürgermeister Jörg Enke (links) und Dezernentin Angelika Stoye (rechts) präsentieren sich Kameraden der Schkeuditzer Wehren mit ihren Gästen am neuen Radefelder Einsatzleitwagen. Quelle: Michael Strohmeyer
Anzeige
Radefeld

Das Engagement der Kameraden könne man gar nicht hoch genug bewerten, vor allem auch das Verständnis der Familien, Ehefrauen und Partner. Zehn Frauen bekamen deshalb auch aus den Händen der Ortswehrleitung jeweils eine Orchidee als Dankeschön überreicht.

Wie schlagkräftig die Wehr war und im Zusammenspiel mit anderen Kräften ist, demonstrierte Peters auch an einigen Beispielen aus der Vergangenheit. So erwähnte er den Einsatz 1974 beim Brand in der Schweineanlage in Gerbisdorf, in den 90er-Jahren die Unwettereinsätze nach Starkregen in der Flugsiedlung oder den Großeinsatz 2012 beim Kellerbrand in Radefeld.

Angelika Stoye, die zuständige Dezernentin im Landratsamt Nordsachsen, würdigte die Arbeit der Kameraden und sagte, dass die partnerschaftliche Zusammenarbeit von Land, Stadt und der Wehr ein Garant für erfolgreiche Einsätze sei. Denn alle Beteiligten leisten ihren Beitrag zur Ausrüstung und Ausbildung der ehrenamtlichen Rettungskräfte. Bei zahlreichen Alarmierungen hätte die Radefelder Wehr um Peters und seinen Stellvertreter Alexander Dimitrow mit ihrer vorbildlich geführten Mannschaft gezeigt, dass sie schnell und zuverlässig agieren kann. Stoye dankte bei dieser Gelegenheit allen 122 Frauen und Männern in der aktiven Wehr sowohl in Schkeuditz als auch in den Ortsteilen Radefeld, Glesien, Dölzig und Wolteritz. Lobende Worte fand sie zudem für die Arbeit von Stadtwehrleiter Uwe Müller und dessen Mitstreitern zur Gewinnung von Feuerwehr-Nachwuchs. Oberbürgermeister Jörg Enke (Freie Wähler) verband seine Glückwünsche und Dankesworte mit dem Überreichen eines Schecks für die Ortswehr. Das ganz große Geschenk war aber die Übergabe eines modern ausgestatteten Einsatzleitwagens. 119 000 Euro waren dafür investiert worden. Er könne auch gemeindeübergreifend bei großen Einsätzen im Landkreis eingesetzt werden.

Die Schkeuditzer Jugendwehr zeigte ihr Können bei einer Vorführung und demonstrierte, wie Personen aus einem verunglückten Pkw gerettet werden. Die Blaskapelle aus Zwochau spielte für die Besucher auf und führte auch den großen Festumzug mit vielen Feuerwehr-Fahrzeugen durch das Dorf an. Der führte unter anderem auch am Friedhof vorbei, wo mit einem Kranz der verstorbenen Kameraden gedacht wurde.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 31.08.2015
TAS_LAY_1

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Noch sind die Veranstaltungs-Flyer für die 19. Schkeuditzer Kulturtage nicht verteilt, doch die Stadträte kennen jetzt schon einige der Programm-Höhepunkte. Denn die Vorsitzende des Schkeuditzer Kulturkreises, Brita Haferkorn, hatte es sich am Donnerstagabend nicht nehmen lassen, den vom 26. September bis zum 15. November reichenden Veranstaltungsreigen erstmals vor diesem Gremium vorzustellen.

02.09.2015

Die Interessengemeinschaft (IG) Modellbahn Schkeuditz fiebert bereits dem ersten Wochenende im September entgegen. Denn dann erwarten die Modellbahner viele Besucher im und am historischen Straßenbahn-Depot.

30.08.2015

Lange haben sie gewartet, gestern durften die Kinder der Thomas-Müntzer-Grundschule auch den zweiten Teil ihres neuen Hortes in Schkeuditz-Wehlitz in Besitz nehmen.

30.08.2015
Anzeige