Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Beteiligung am Bürgerkraftwerk erwünscht - Bühler Genossenschaft begrüßt Beitritt von Schkeuditzern

Beteiligung am Bürgerkraftwerk erwünscht - Bühler Genossenschaft begrüßt Beitritt von Schkeuditzern

Auf der Mitgliederversammlung der Bühler Bürger-Energiegenossenschaft (BBEG) am Mittwochabend ist eine Schkeuditzer Beteiligung am Ausbau erneuerbarerer Energieerzeugung ausdrücklich begrüßt worden.

Bühl/Schkeuditz. Bis zum 31. Juli sollen nun noch zu errichtende Solarflächen in der Flughafenstadt ans Netz gehen.

"Eine Beteiligung der Schkeuditzer Bürger ist nicht nur genehmigt, sondern ausdrücklich begrüßt worden. Möglichst viele sollen mitmachen", sagte gestern Hans Striebel, Vorstand der BBEG und ehemaliger Oberbürgermeister der Partnerstadt Bühl, auf Anfrage der LVZ. Auf der Mitgliederversammlung der im Oktober letzten Jahres gegründeten Genossenschaft sei dieses eindeutige Votum gefallen. Diese jetzt auch für Schkeuditzer mögliche Beteiligung war Voraussetzung dafür, dass die Flughafenstadt Dachflächen von kommunalen Einrichtungen zur Errichtung von Photovoltaik-Anlagen der BBEG zur Verfügung stellt (die LVZ berichtete).

Schon Ende Juli sollen erste Anlagen ans Netz gehen, bestätigte Striebel. "Die ersten drei Anlagen kommen auf Dächer von Gebäuden der Stadtwerke Schkeuditz", informierte der 67-jährige Baden-Württemberger. Eine weitere Solar­anlage soll auf der Turnhalle in der ­Goethestraße errichtet werden. Notwendige Voruntersuchungen sind bereits erfolgt, so dass jetzt schnell gebaut werden kann. "Bis zum 31. Juli wollen wir hier fertig sein", sagte Striebel. Später, wenn es der Zustand der momentan noch im Bau befindlichen Drei-Felder-Halle am Gymnasium zulässt, soll auch hier eine Solaranlage aufs Dach kommen. "Vermutlich im September werden wir da ans Netz gehen können", sagte der Bühler. Allein die ersten drei SWS-Dächer liefern mit den Solarmodulen eine Nennleistung von 124 Kilowatt, informierte Striebel.

"Seit Jahren kooperieren wir mit den Schkeuditzern. Wir haben eine enge Verbindung. Im Aufsichtsrat der BBEG wird es demnächst wohl auch einen Schkeuditzer Platz geben", sagte das ehemalige Partnerstadt-Oberhaupt. Bürgermeister Peter Blechschmidt und Manfred Heumos habe Striebel während seiner Amtszeit genauso miterlebt, wie den politischen Stabwechsel und damit Jörg Enke und Lothar Dornbusch als neue Amtskollegen. "Und auch zu den Stadtwerken haben wir enge Kontakte", ergänzte er. Diese Kontakte oder Kooperationen waren es auch, die Stadtwerke-Chef Ingolf Gutsche anführte, als es um die Gründe ging, warum kein eigenes Bürgerkraftwerk ins Leben gerufen wird. Immerhin hatte es dafür zumindest Vorhabens-Pläne gegeben. "Wir müssen ja auch das Rad nicht zweimal erfinden", ergänzte Gutsche damals.

Schkeuditzer, die sich nun an der Energiewende beteiligen möchten, können mit mindestens 100 Euro Einzahlung Genosse des Bühler Zusammenschlusses werden. Ein entsprechendes Antragsformular ist im Internet unter www.buehler-energie.de zu finden und kann heruntergeladen werden. Hier sind auch weitere Informationen und die Satzung der Genossenschaft zu finden.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 21.06.2013

Roland Heinrich

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Schkeuditz
Schkeuditz in Zahlen

Bundesland: Sachsen

Landkreis: Nordsachsen

Fläche: 81,47 km²

Einwohner: 17.587 Einwohner (April 2017)

Bevölkerungsdichte: 216 Einwohner/km²

Postleitzahl: 04435

Ortsvorwahlen: 034204, 034205, 034207

Stadtverwaltung: Rathausplatz 3, 04435 Schkeuditz

Ein Spaziergang durch die Region Schkeuditz
  • VDE 8 - Alle Infos und Fakten

    Das Verkehrsprojekt Deutsche Einheit Nr. 8: Hier gibt es Infos, Hintergründe und Fotos zum Thema. mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Digital Abo

    "LVZ Digital Abo" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kön... mehr

19.02.2018 - 15:01 Uhr

Höherklassige Vereine haben auch soziale Verantwortung und Aufgaben.

mehr
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Willkommen an Bord: Am 22. Oktober 2017 luden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse ein. Hier gibt es einen Rückblick. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2018
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 14. LVZ-Fahrradfest lädt am 29. April 2018 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Alle Infos zum Event finden Sie in unserem Sp... mehr