Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 15 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Bis zu 700 Euro für einen Scherz

Bis zu 700 Euro für einen Scherz

Man kann schon von einer Regelmäßigkeit sprechen, berichtet Jens Heidel vom Technischen Service Schkeuditz (TSS). Gemeinsam mit seinem Kollegen Peter Flechsig ist er gestern im zentralen Stadtpark, gegenüber vom neuen Bürgeramt, zum wiederholten Male damit beschäftigt, die dort befindlichen Wasserspiele zu reinigen.

Schkeuditz. Grund dafür ist nicht die turnusmäßige Säuberung im Frühjahr. „Erst vor ein paar Wochen haben wir die gemacht“, sagte Heidel. Jetzt sei eine Verunreinigung mit Waschpulver oder Geschirrspülmittel die Ursache für die ganztägige Arbeit der beiden TSS-Mitarbeiter. Immer wieder dann, wenn nach der Winterpause die Wasserspiele angeschaltet werden, erlaubten sich vermutlich Jugendliche diesen Spaß, berichtet Heidel aus Erfahrung. Die Anschaltung sei etwa vor 14 Tagen erfolgt. „Diesmal sieht es noch recht glimpflich aus. Es ist schon einmal vorgekommen, dass ein riesiger Schaumberg den Teich bedeckte“, erinnerte sich Heidel und wundert sich nicht über derartige Scherze. Eine Flasche Spülmittel koste eben nicht die Welt.

„Wir müssen den Teich und die unterirdische Zisterne komplett leer pumpen und so den Kreislauf vom Wasser befreien. Die Wasserläufe selbst werden wir dann noch einmal spülen“, informierte Flechsig zu den gestrigen Arbeiten. Billig seien derartige „Späße“ im Resultat jedoch nicht. „Die Kosten für die Reinigung bewegen sich zwischen 600 und 700 Euro“, schätzte René Froehlich, Leiter des TSS, ein.

Deshalb bat jetzt auch Stadtsprecher Helge Fischer um Hilfe aus der Bevölkerung. Zeugen, die die Verunreinigung am vergangenen Donnerstag beobachten konnten, werden gebeten, sich in der Stadtverwaltung oder unter der Telefonnummer 034204 88157 zu melden.

„Natürlich bleibt während der Arbeit hier anderes liegen. Eigentlich wären wir mit Straßen-Ausbesserungsarbeiten beschäftigt“, sagte Heidel gestern. Den ganzen Tag sei man nun mit dieser Reinigung beauftragt. Heute soll das Wasser wieder fließen. „Ich hoffe, dass nicht gleich wieder jemand was reinkippt“, äußerte der TSS-Mitarbeiter. Irgendwann, wenn solche Reinigungsarbeiten überhand nehmen, würden dann eben die Wasserspiele abgestellt.

Ob derlei Gefahr tatsächlich besteht, konnte gestern nicht in Erfahrung gebracht werden. Fakt ist jedoch, dass der TSS ein stadteigenes Unternehmen ist und dessen Ausgaben sich auch auf den Haushalt der Elsterstadt niederschlagen. Und der ist bekanntlich alles andere als üppig.

Roland Heinrich

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Schkeuditz
  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Digital Abo

    "LVZ Digital Abo" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kön... mehr

19.08.2017 - 05:12 Uhr

Hochspannung beim Auftakt der Nordsachsenliga / Mügeln peilt in Beilrode die ersten Punkte an

mehr
  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr