Volltextsuche über das Angebot:

26 ° / 18 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
„Bitzer ist ein toller Betrieb“

„Bitzer ist ein toller Betrieb“

Schkeuditz. Anlässlich des deutschlandweiten „Tages des Ausbildungsplatzes" sah sich Raimund Becker von der Bundesagentur für Arbeit gestern beim Schkeuditzer Unternehmen Bitzer Kühlmaschinen GmbH um.

. Der Hersteller von Kälte- und Klimatechnik hat seit 1991 bereits 84 Lehrlinge ausgebildet. Mit dem gestrigen Aktionstag will die Agentur für Arbeit die heiße Phase auf dem Ausbildungsmarkt einläuten.

Gab es bis vor kurzem auf dem Lehrstellenmarkt mehr Bewerber als Ausbildungsplätze, so hat sich dieses Verhältnis durch den demografischen Wandel allmählich umgekehrt, sagte gestern Becker. Die Anzahl der Schulabgänger gehe weiter zurück. Und so warnte das Vorstandsmitglied der Bundesagentur für Arbeit: „In manchen Bereichen gibt es schon jetzt einen brutalen Wettbewerb um gut ausgebildete Fachkräfte. Ich appelliere an die Arbeitgeber, jetzt bitte nicht bei der Ausbildung nachzulassen." Dem Fachkräftemangel müsse mit verstärkter Ausbildung begegnet werden. Positiv sei die Tatsache, dass aktuell die Firmen in Deutschland eine gleich hohe Zahl an Ausbildungsplätzen wie im Vorjahr gemeldet haben. Allerdings sei zum Beispiel in Leipzig das dritte Jahr in Folge die Zahl der Bewerber um eine Lehrstelle zurückgegangen, aktuell um 24 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Deshalb verfolgt die Bundesagentur ein weiteres Ziel. „Wir möchten auch jenen Jugendlichen zu einer ordentlichen Ausbildung verhelfen, die Startschwierigkeiten haben und nicht die Idealvoraussetzungen für eine Lehre mitbringen", erklärte Becker. Dafür gebe es von der Agentur ausbildungsbegleitende Hilfen die sowohl fachliche Praxis als auch mittels sozialpädagogischer Betreuung soziale Kompetenz vermitteln. „Das passiert außerhalb der Arbeitszeit, kostet die Unternehmen also nichts. Bereits jetzt erhalten 100 000 Auszubildende pro Jahr solche Hilfen", erklärte das Vorstandsmitglied.

Mit über 80 Lehrlingen seit 1991 zählt das Schkeuditzer Unternehmen Bitzer zu den zuverlässigen Ausbildungsbetrieben. Die Firma gehört mit rund 600 Mitarbeitern zu den größten Arbeitgebern im Landkreis Nordsachsen. Das Unternehmen mit Hauptsitz in Sindelfingen ist exportorientiert, stellt in Schkeuditz für Kunden weltweit zum Beispiel 600 Hubkolbenverdichter pro Tag her, die für Anlagen der Kältetechnik gebraucht werden. Das Schkeuditzer Kompetenzzentrum ist Teil eines Firmengeflechts, dessen Gesamtumsatz 2009 zirka 400 Millionen Euro betrug. „Für uns ist Ausbildung eminent wichtig. Wir wollen die Leute dann auch bis zur Rente behalten, mit ihnen weiter arbeiten und Neues entwickeln", sagte der Schkeuditzer Werksleiter Frank Fuhlbrück und ergänzt: „Alle Auszubildenden haben wir auch zum Abschluss geführt und allen einen Arbeitsvertrag angeboten, die meisten haben zugegriffen."

Das will auch Oliver Böhm. Der 23-jährige Schkeuditzer absolviert derzeit eine Ausbildung zum Industriemechaniker: „Die Einstellung muss natürlich stimmen und das berufliche Interesse da sein. Hier lernt man alles, was man später in den Abteilungen bei Bitzer braucht. Ich würde hier gern einen Job annehmen." Mit ihm und anderen Azubis unterhält sich auch Becker nach dem Betriebsrundgang und ist begeistert: „Bitzer ist ein toller Betrieb. Die jungen Leute sind locker und mit Freude bei der Sache, das spricht für ein gutes Klima."

Olaf Barth

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Schkeuditz
  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Digital Abo

    "LVZ Digital Abo" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kön... mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr