Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Schkeuditz Brandserie hält Dölzig in Atem
Region Schkeuditz Brandserie hält Dölzig in Atem
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:24 19.08.2010
Obwohl die Feuerwehr schnell vor Ort ist, brennt der Baucontainer vollständig aus. Ein zweiter wurde ebenfalls in Mitleidenschaft gezogen. Quelle: Michael Strohmeyer
Anzeige
Dölzig

men auf, am Mittwoch gegen 19 Uhr brannte nun ein Baucontainer nahe der Kläranlage an der B 186.

Laut Polizei aus „bislang unbekannten Gründen“. Der oder die Täter seien über den Zaun auf die Baustelle gelangt, hätten die Container, die als Büro- und Werkstatträume genutzt wurden, aufgebrochen und in Brand gesetzt. „Der Brandursachenermittler war vor Ort. Die Höhe des Schadens beträgt zirka 10 000 Euro“, informierte gestern Ilka Peter von der Polizeidirektion Westsachsen.

Für einige Dölziger steht schon länger fest: Die vermutlichen Täter sind bekannt, man hätte nur nichts gegen sie in der Hand. „Die haben doch einen Jagdschein, weil sie psychisch einen Knacks haben“, unterstellte unlängst an einem der Brandorte einer der wütenden Anlieger. Auch andere äußern sich. „Hier muss jeder Angst haben, dass es nicht mal sein Haus oder eine Scheune erwischt. Ich lebe seit 1953 hier, aber so oft in kurzer Zeit hat es in Dölzig noch nie gebrannt“, sagte Helmut Maasch. Sorgen macht sich auch Ortsvorsteher Lothar Böttcher (FWD): „Wir haben schriftlich vom Oberbürgermeister Auskunft darüber verlangt, wie weit die Ermittlungen der Polizei sind und wie das weitere Vorgehen abgestimmt wird. Unter den Bürgern herrscht totales Entsetzen, viele habe Angst.“

Polizei-Sprecherin Peter warnt vor Schuldzuweisungen und Vorverurteilungen. „Die Ermittlungen laufen, die Spuren werden ausgewertet. Wir gehen allen Hinweisen nach und bitten da auch die Bevölkerung um Mitarbeit. Aber das Ermitteln der mutmaßlichen Täter ist allein Sache der Polizei und das Feststellen der Schuld Sache der Justiz.“

An dem Löscheinsatz am Mittwoch waren die Freiwilligen Feuerwehren Dölzig und Schkeuditz mit insgesamt 25 Kameraden beteiligt. Für die Schkeuditzer war es bereits der 70. Einsatz in diesem Jahr.

iHinweise nimmt das Polizei-Revier Schkeuditz unter Telefon 034202 860 entgegen.

-art/mey

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Eigentlich sind die gelegentlichen Kameradschaftsabende der Freiwilligen Feuerwehr Schkeuditz eher eine interne Angelegenheit. Doch zum jüngsten Treffen waren neben den Mitgliedern der zahlreichen Ortsteilwehren weitere Gäste eingeladen: Kommunalpolitiker sowie Unterstützer der Wehr aus der Wirtschaft.

19.08.2010

Als es trocken war, gingen an manchen Stellen neu gepflanzte Gehölze ein. Dafür sprießt nach dem nun eingesetzten Regen vielerorts das Unkraut umso kräftiger.

18.08.2010

Zwischen dem Sommer 2005 und dem Februar 2006 entstand das wohl umfangreichste und für sie selbst schmerzlichste fotografische Werk: Ines Zimmermann dokumentierte die letzten Wochen des Bestehens der Schkeuditzer Malzfabrik.

17.08.2010
Anzeige