Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Schkeuditz Brandstiftung in Schkeuditz verhindert: Verdächtiger in Gewahrsam
Region Schkeuditz Brandstiftung in Schkeuditz verhindert: Verdächtiger in Gewahrsam
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:00 10.04.2017
Polizeiwagen mit Blaulicht (Symbolfoto) Quelle: dpa
Anzeige
Leipzig

Nach einem Hinweis: Die Polizei hat in Schkeuditz in der Nacht zum Montag eine Brandstiftung verhindert. Wie die Ermittler mitteilten, drang ein 25-jähriger Verdächtiger gegen 3 Uhr in ein unbewohntes Haus in der Bahnhofstraße ein. Dabei machte er einigen Lärm, den ein Anwohner hörte.

Der Zeuge sah den mutmaßlichen Brandstifter im Erdgeschoss des Gebäudes, außerdem eine kleine Flamme. Er rief Polizei und Feuerwehr. Letztere konnten das Feuer löschen. Die Beamten stellten den mutmaßlichen Täter, der unter Alkoholeinfluss stand und bereits mehrfach polizeilich in Erscheinung getreten war.

chg

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der am Montagmorgen sichergestellte Koffer am Airport in Schkeuditz wurde vom Bomben-Entschärfungsteam als unbedenklich eingestuft.

10.04.2017

Weil die Finanzlage in Bezug auf den Straßen- und Brückenbau im Freistaat vom Sächsischen Städte- und Gemeindetag als fatal angesehen wird, befürchtet Schkeuditz, dass auch ein Bauprojekt in Wehlitz gestoppt werden muss. Das Landesamt für Straßenbau und Verkehr bestätigt jedoch, dass die Stadt bauen kann.

08.04.2017

Kunden einer Autovermietung müssen in Schkeuditz das Geschäftsbüro äußerst vorsichtig verlassen. Vor dem Laden nämlich nutzen Radfahrer den Gehweg. Hinzu kommt, dass die Stelle äußerst unübersichtlich ist, da der Laden direkt an einer Straßenecke liegt. Das Ordnungsamt will nun die Situation prüfen.

06.04.2017
Anzeige