Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Schkeuditz Bürgeramt: Stadtrat entscheidet sich für Tonplatten
Region Schkeuditz Bürgeramt: Stadtrat entscheidet sich für Tonplatten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:00 15.03.2011
Anzeige
Schkeuditz

Damit setzte sich am Ende die teurere Variante durch. Zuletzt war bereits während der öffentlichen Sitzung des Technischen Ausschusses ausführlich über die Vor- und Nachteile dieser Variante im Vergleich zum Wärmedämmverbundsystem mit Silikatputz-Fassade diskutiert worden (LVZ berichtete).

Zu den fünf Abgeordneten, die gegen die preisintensivere Variante stimmten, gehörte auch Lothar Böttcher von der Freien Wählervereinigung Dölzig. „Aus technischer Sicht ist die Tonplatten-Fassade die beste Variante. Doch wir hatten als Stadträte ein auf 2,4 Millionen Euro gedeckeltes Projekt beschlossen, Ich sehe es als Verpflichtung, diesen Rahmen einzuhalten“, begründete Böttcher sein Nein. Damit zeigte er sich konsequent auch vor dem Hintergrund der heftigen Diskussionen zum Verhängen und Wiederaufheben einer Haushaltssperre Ende vergangenen Jahres. Während der Debatten hatten neben Böttcher auch andere Stadträte selbstkritisch verkündet, künftig genauer hinschauen und nicht mehr allzu einfach die vorgelegten Projekte der Stadtverwaltung durchwinken zu wollen.

SPD-Mann Jens Kabisch sprach davon, dass es ein Fehler in der Planung gewesen sei, nicht von vornherein die Tonplatten-Variante in die Kostendeckung mit einberechnet zu haben. „Aber wir sollten nun nicht den zweiten Fehler machen, und an einer entscheidenden Stelle sparen. Zumal diese Variante durch den Haushalt gedeckt ist“, warb Kabisch um Zustimmung für die Tonplatten, die rund 130  000 Euro mehr kosten. Auch Bauamtsleiter Wolfgang Walter hatte zuvor noch einmal deren Vorzüge aufgezählt: Langlebigkeit, bauphysikalisch am sinnvollsten, natürlicher Baustoff, Markstein für die südliche Rathausplatz-Bebauung. Am Ende stimmten zwölf Stadträte für die teurere Variante. Dabei gab es neben den fünf Gegenstimmen auch fünf Enthaltungen.

Olaf Barth

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Wenn anderswo nach Aschermittwoch der Faschingsschmuck schon längst abgehangen ist, dann geht es in Radefeld erst mal richtig los. „Das hat bei uns Tradition, dass wir am ersten Wochenende nach Aschermittwoch feiern.

15.03.2011

Bei einem Dia-Vortrag am Freitag in der Schkeuditzer „Sonne“ wollen Katja und Jörg Meißner ab 19 Uhr von ihrem Abenteuerurlaub im Balkan erzählen. Quer durch Bosnien, Montenegro und Albanien führte ihre Reise.

14.03.2011

Neben dem Haushaltsbeschluss (die LVZ berichtete) standen auf der Tagesordnung der jüngsten Schkeuditzer Stadtratssitzung weitere wichtige Punkte. Unter anderem ging es um Beschlüsse, die Vereinbarungen betreffen, die die Schkeuditzer finanzielle Beteiligung an weiteren großen Investitionen am Flughafen Leipzig/Halle regeln.

14.03.2011
Anzeige