Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Schkeuditz CDU kürt Wolfgang Walter zum Oberbürgermeister-Kandidaten
Region Schkeuditz CDU kürt Wolfgang Walter zum Oberbürgermeister-Kandidaten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:07 11.03.2010
Wolgang Walter stellt sich in der CDU-Mitgliederversammlung als Schkeuditzer Oberbürgermeister-Kandidat vor. Kurz darauf wird der Parteilose im Ratskeller bei der Wahl einstimmig von den Christdemokraten ins Rennen geschickt. Quelle: Heiko Trebs
Anzeige
Schkeuditz

Weitere Wahlvorschläge oder Bewerber gab es nicht.

 Walter leitet derzeit im Rathaus der Elsterstadt das Bauamt. Der 56-Jährige nahm die Wahl an und dankte für das Vertrauen. Zuvor hatte er sich im Beisein seiner Familie ausführlich den CDU-Mitgliedern vorgestellt und erläutert, welche Ziele er im Fall des Wahlsieges umsetzen möchte. Allerdings betonte er gleich zu Beginn, dass der Wahlkampf aus dem Rathaus raus gehalten werden muss. „Wir können es uns nicht leisten, dass Wahlkampf die Arbeit behindert, dazu stehen jetzt zu viele wichtige Aufgaben an, die im Sinne der Bürger bewältigt werden müssen“, so Walter. So sagte er im Anschluss der LVZ, dass er weiterhin loyal, sachlich und fair mit Oberbürgermeister Jörg Enke (Freie Wähler) zusammenarbeiten will. In den letzten drei Wochen vor der Wahl möchte Walter aber Urlaub nehmen, um verstärkt auf Wahlkampfterminen um Stimmen und für seine Ziele zu werben. Als Schwerpunkt nannte der studierte Baufachmann an erster Stelle mehr Bürgernähe. „Die Gesetze sind für die Menschen da und nicht die Menschen für Gesetze“, begann er seine Ausführungen. Als Ziele nannte Walter unter anderem stärkere Transparenz bei der Auftragsvergabe, das Bemühen um junge Leute und Familien sowie den Schutz der Auenlandschaft. Beim Thema Flughafen will er sich für „maximalen Schutz“ der vom Lärm betroffenen Bürger einsetzen „weil wir in Schkeuditz maximal belastet sind“. Neben den Themen Sport, Kunst und Kultur waren dem gebürtigen Schkeuditzer, der jetzt in Leipzig wohnt, auch die Belange der Ortsteile wichtig. „Sie müssen weiter an Schkeuditz und den Stadtrat ranrücken. Nur gemeinsam sind wir stark.“ Von der Verwaltung, seinen jetzigen Kollegen, erwartet der Kandidat bei der Umsetzung der Ziele, dass „selbstbewusst, professionell und ambitioniert“ gehandelt wird. Sie sollten mit dem Herzen dabei sein und mit ihrer ganzen Intelligenz auch Ermessensentscheidungen treffen und „nicht alles nur mit dem Blick des Gesetzes sehen“.Unterstützt in seiner Kandidatur wird Walter auf jeden Fall von der Schkeuditzer FDP: „Wir freuen uns über die heutige Wahl und unterstützen den Kandidaten im Wahlkampf“, sagte Stadtrat Michael Andres, der diese Wahl beobachtete. Das tat auch Linken-Fraktionschef Reiner Ehnert: „Wir stellen niemanden auf, unterstützen aber auch nicht wie vor sieben Jahren vorbehaltlos Jörg Enke. Wir werden uns Enkes Konkurrenten einladen und dann entscheiden, ob wir unseren Mitgliedern eine Wahlempfehlung geben oder nicht.“

Olaf Barth

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Schkeuditz. Seit der achten Kalenderwoche können Triebwerksprobeläufe jetzt wieder in der dafür vorgesehenen Probelaufhalle durchgeführt werden, teilte der Pressesprecher des Flughafens Leipzig/Halle, Uwe Schuhart, auf LVZ-Anfrage mit.

10.03.2010

Die Entwicklung der Schkeuditzer Innenstadt am Rathausplatz hat zu verstärktem Auto- und Fußgängerverkehr geführt. Kraftfahrer und Passanten erleben zunehmend brenzlige Situationen beim Durchfahren oder Überqueren der zugeparkten Straße.

10.03.2010

Die freiwillige Feuerwehr Schkeuditz kann im Jahr 2010 mit einer Fördermittelsumme von über 200000 Euro rechnen.Zum Beispiel stehe die Anschaffung eines neuen Tanklöschfahrzeuges an, wofür allerdings die Fördermittelbewilligung noch nicht endgültig erfolgte.

09.03.2010
Anzeige