Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 3 ° wolkig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Czupalla: "Standort braucht auch künftig Perspektive"

Czupalla: "Standort braucht auch künftig Perspektive"

Nordsachsens Landrat Michael Czupalla (CDU) soll vor dem Schkeuditzer Stadtrat Rede und Antwort stehen. Zumindest fordert das Dieter Schöne (SPD). Er hatte in der jüngsten Sitzung Oberbürgermeister Jörg Enke (Freie Wähler) damit beauftragt, Czupalla einzuladen, damit dieser seine Ansichten bezüglich der von ihm ins Spiel gebrachten dritten Start- und Landebahn am Flughafen Leipzig/Halle erläutern kann.

Voriger Artikel
"Kinderbewahranstalt" wird 170
Nächster Artikel
Überweg erhält Beleuchtung

Michael Czupalla

Quelle: Alexander Bley

Schkeuditz. Schöne hatte kritisiert, dass erneut in einer Zeitung davon zu lesen war, aber mit den Menschen vor Ort nicht darüber geredet wurde. "So kann man das mit uns nicht machen. Wir hätten gedacht, dass die Kommunikation anders läuft. Die dritte Startbahn ist offenbar nicht vom Tisch."

Landrat Michael Czupalla hat diesbezüglich aus Schkeuditz bisher noch keine Einladung erreicht. "Ich bin aber mit dem Oberbürgermeister zu vielen Themen in guten Gesprächen", sagte er gestern auf LVZ-Anfrage. Er sehe auch gar nicht ein, sich für jede Überlegung gleich vor einem Stadtrat rechtfertigen zu müssen. "Es muss doch erlaubt sein, darüber nachzudenken, wie es mit dem Logistikstandort hier in den nächsten zehn bis 20 Jahren weiter gehen kann und welche Rahmenbedingungen dafür geschaffen werden müssen", sagte Czupalla. Vor wenigen Tagen war er mit Vertretern der Stadtverwaltung bei DHL zu Besuch (die LVZ berichtete). "Wir hatten gemeinsam ausgezeichnete Gespräche bei DHL, haben die nächsten Schritte abgestimmt und sind uns einig, den Bauantrag für die geplante Erweiterung zügig zu bearbeiten. Ich freue mich über die gewaltige Investition", erklärte der Landrat. Wie berichtet, will DHL bis Jahresende 150 Millionen Euro investieren und eine neue Halle für eine weitere Sortieranlage bauen.

Damit beim Frachtaufkommen der zweite Platz hinter Frankfurt/Main auch künftig gehalten oder noch verbessert werden kann, habe er deutlich machen wollen, sagte Czupalla, dass der Standort auch künftig eine Perspektive braucht und hat. "Darauf soll die Logistikbranche vertrauen können", begründete Czupalla seine zunächst auf der Münchner Immobilienmesse Expo Real im Oktober getätigten Aussagen zu einer möglichen dritten Start- und Landebahn.

Aus der Wirtschaft habe er in der Diskussion Zustimmung erhalten. "Das heißt nicht, dass die dritte Bahn kommen muss. Wenn die Verantwortlichen sagen, das ist nicht nötig, dann ist es so. Dennoch muss man das Thema breit diskutieren und es nicht aus Angst vor Gegenwind in der Schublade halten. Wir wissen doch, welche zeitlichen Dimensionen bei solchen Planungen mit den langen Verfahrenswegen wir in Deutschland inzwischen erreicht haben. Meine Meinung ist deshalb, auch diese für die Zukunft bestimmte Sache zeitig zu klären."

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 04.02.2014
Olaf Barth

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Schkeuditz
  • 24 Stunden in der Region

    Firmen und Unternehmen in der Region Leipzig stellen sich vor. mehr

  • TAW - Technische Akademie Wuppertal
    TAW  - Technische Akademie Wuppertal

    Ein Werbespecial der LVZ für die Technische Akademie Wuppertal mit Infos zum breitgefächerten Angebot. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Titanic-Panorama im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Onlineabo

    "LVZ-Online Extra" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kö... mehr

28.04.2017 - 12:03 Uhr

Die Eilenburger bestreiten am Sonnabend ihr vorletztes Heimspiel in der laufenden Sachsenligasaison gegen Aufsteiger VfB Zwenkau.

mehr
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Geld für Vereine der Region
    Mikrologo Angestust

    Die aktuelle Förderrunde der Aktion „Angestupst“ von LVZ und Sparkasse Leipzig ist beendet. Hier das Ergebnis! mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lädt am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Alle Infos in unserem Special. mehr