Volltextsuche über das Angebot:

-4 ° / -10 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Damit es nicht rumst

Damit es nicht rumst

Ehe der Kühlmaschinenbauer Bitzer wie angekündigt in Schkeuditz mit dem Bau eines neuen Gebäudes beginnen kann, untersuchen Experten zurzeit gründlich den Untergrund.

Voriger Artikel
Triebwerksprobeläufe bald auch nachts außerhalb der Halle?
Nächster Artikel
Umzug des Dölziger Denkmals steht kurz vor der Vollendung

Jens Schöne (links) und Thomas Gierschke suchen im Untergrund auf dem Gelände der künftigen Bitzer-Baustelle nach möglichen Blindgängern aus dem 2. Weltkrieg. Dazu werden 300 Bohrlöcher im Erdreich angelegt.

Quelle: Michael Strohmeyer

Schkeuditz. Thomas Gierschke und Jens Schöne von der Delitzscher Firma Geotech GmbH führen mit einer Sonde in genau sechs Meter Tiefe ferromagnetische Messungen durch. Dazu wurden auf dem 25 000 Quadratmeter großen Baufeld 300 Bohrlöcher angelegt. In jedem wird gemessen und das Ergebnis sorgfältig protokolliert. Auf diese Weise sollen mögliche Blindgänger aus dem 2. Weltkrieg aufgespürt werden, damit später Baggerfahrer nicht von Bomben, Granaten oder anderer Munition, die möglicherweise auch noch explodieren könnten, überrascht werden. Die Überprüfung des Untergrundes ist zudem gesetzlich vorgeschrieben, wie Bauleiter Dominik Luger sagte.

Deuten die Messungen auf einen Fund hin, wird der Kampfmittelbeseitigungsdienst informiert. Der kontrolliert, ob es sich wirklich um Munition handelt und nimmt dann die Entschärfung vor. Bei der Suche nach Fundmunition kommen auch alte Luftbildaufnahmen aus den Kriegsjahren zum Einsatz, um Rückschlüsse auf möglich Fundorte ziehen zu können.

Weit voran geschritten ist mittlerweile der Abriss der ehemaligen Flugzeugmontagehalle. Laut Luger wurden schon über 1000 Kubikmeter Bauschutt abtransportiert. Zwei historische Dachbögen der alten Halle bleiben erhalten, Sie sollen freigelegt, saniert und in das neu gebaute Werk 2 integriert werden.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 13.11.2014
mey

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Schkeuditz
Schkeuditz in Zahlen

Bundesland: Sachsen

Landkreis: Nordsachsen

Fläche: 81,47 km²

Einwohner: 17.587 Einwohner (April 2017)

Bevölkerungsdichte: 216 Einwohner/km²

Postleitzahl: 04435

Ortsvorwahlen: 034204, 034205, 034207

Stadtverwaltung: Rathausplatz 3, 04435 Schkeuditz

Ein Spaziergang durch die Region Schkeuditz
  • VDE 8 - Alle Infos und Fakten

    Das Verkehrsprojekt Deutsche Einheit Nr. 8: Hier gibt es Infos, Hintergründe und Fotos zum Thema. mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Digital Abo

    "LVZ Digital Abo" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kön... mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Willkommen an Bord: Am 22. Oktober 2017 luden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse ein. Hier gibt es einen Rückblick. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2018
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 14. LVZ-Fahrradfest lädt am 29. April 2018 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Alle Infos zum Event finden Sie in unserem Sp... mehr