Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 0 ° Schneeregen

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Das Herz von Kursdorf schlägt weiter

Das Herz von Kursdorf schlägt weiter


Kursdorf. Leergefegt sind die Straßen, Häuser verwaist, Fenster dunkel – Kursdorf wirkt ausgestorben. Wälle, Stacheldrahtzaun und Autobahn dominieren.

. Und dennoch, am Sonntag hat das Herz des Dörfchens hörbar geschlagen.

An der kleinen Kirche sammelten sich am Nachmittag Ehemalige und einige der gut 30 verbliebenen Einwohner zur 700-Jahrfeier des Gotteshauses. Organisiert hatten das Margrit Weber und Brita Haferkorn, um die dörfliche Gemeinschaft am Leben zu erhalten. Gut 60 Gäste waren der Einladung gefolgt. Sogleich wurden sie erinnert, warum sie den Ort vor einigen Jahren verlassen hatten: Der Start eines Flugzeugs übertönte die Worte von Klaus Matzke. Ewig waberte die Luftverschiebung in den leicht klirrenden Fenstern des Gotteshauses nach. Dabei hatte Matzke Interessantes zu berichten. Etwa, dass es gar nicht so leicht war, herauszufinden, wann genau Kursdorf entstand. Verbrieft sei 1310, weil da die Kirche scheinbar gebaut wurde. Der Heimatgeschichtsexperte aus Schkeuditz skizzierte die Historie des Ortes und stellte dabei fest, dass die Bewohner schon immer zur Sparsamkeit neigten. „Von einem Stellmacher die Turmuhr reparieren zu lassen, ist billiger als vom Uhrmacher“, sagte Matzke, „auch bei der Orgel, eine gebrauchte, ist das eben günstiger zu haben.“ Im Wechsel mit Wortbeiträgen – neben Matzke sprach auch Pfarrer Axel Meißner – spielten Christine und Klaus-Peter Lehmann auf ihren Leierkästen.

„Ich wünsche mir das Gotteshaus als Kulturkirche zu erhalten, ähnlich wie in Kleinliebenau“, sagte Mitorganisatorin Haferkorn, der es vor allem auf das Wiedersehen der Bewohner ankam. Adelheid Gula hatte sich auf die Kursdorfer gefreut. 40 Jahre hatte sie im Dorf gewohnt, bevor sie 2005 nach Wehlitz ging. Gunter Beyer betreibt noch immer seine Kfz-Werkstatt im Ort, auch vom Garten will er sich nicht trennen. Geboren in Kursdorf ist Jochen Pathier. „Die Gottesdienste sollen weiter gehalten werden, damit die Kirche nicht nur ein Kulturdenkmal ist“, plädierte er.

Ganz leicht fiel es vielen Bewohnern nicht, das derzeitige Kursdorf wahrzunehmen. „Ich hatte am Anfang große Probleme hinzufahren. Unser Haus wurde abgerissen“, gestand Haferkorn. Dabei hätten die Bewohner gar nicht wegziehen müssen. Zumindest hatte das der Verantwortliche des Flughafens Leipzig/Halle gesagt, erinnert sie sich. 21 Jahre lebte sie in dem von Start- und Landebahnen eingekreisten Dorf. 2004 hatte auch sie es wie viele andere nicht mehr ausgehalten und zog fort. Die Treffen sollen nun regelmäßig stattfinden. „Vielleicht alle sechs Wochen“, schlägt die Leipzigerin vor. Himmelfahrt als Termin steht schon.

Alexander Bley

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Schkeuditz
Schkeuditz in Zahlen

Bundesland: Sachsen

Landkreis: Nordsachsen

Fläche: 81,47 km²

Einwohner: 17.587 Einwohner (April 2017)

Bevölkerungsdichte: 216 Einwohner/km²

Postleitzahl: 04435

Ortsvorwahlen: 034204, 034205, 034207

Stadtverwaltung: Rathausplatz 3, 04435 Schkeuditz

Ein Spaziergang durch die Region Schkeuditz
  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Digital Abo

    "LVZ Digital Abo" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kön... mehr

12.12.2017 - 16:12 Uhr

Ronny Meißner und Co. René Zimmermann beenden ihre Tätigkeit im Eichholz.

mehr
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Willkommen an Bord: Am 22. Oktober 2017 luden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse ein. Hier gibt es einen Rückblick. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr