Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Schkeuditz Der Bürgermeister antwortet nicht - Was tun?
Region Schkeuditz Der Bürgermeister antwortet nicht - Was tun?
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:05 19.05.2015
Anzeige
Schkeuditz

Denn bis zum Wochenende müssen sie ihre Artikel fertig und ihrer Lehrerin Martina Barth überreicht haben. Die Klasse nimmt an der Gemeinschaftsaktion von Leipziger Volkszeitung und Mitgas "Schüler lesen Zeitung" teil.

Damit in den letzten Tagen noch fleißig an den Texten gefeilt werden kann, hatten sich die Schüler einen LVZ-Redakteur eingeladen und mit Fragen gelöchert. "Wie gelingt mir eine gute Überschrift?", wollte zum Beispiel Gwendolin wissen, die an einem Bericht über den Blockunterricht an ihrer Schule arbeitet. Allein das Wort "Blockunterricht" ist natürlich noch keine Überschrift. "Nimm den Kerngedanken oder einen wichtigen Fakt aus dem Text und mache daraus die Überschrift. Du kannst auch eine Aussage zuspitzen oder eine Frage formulieren: ,Blockunterricht bald für alle?'. Hauptsache ist, die Überschrift regt zum Lesen des Artikels an, deshalb ist sie auch ganz wichtig", erläuterte der Redakteur Olaf Barth.

Bei dem Frage-und-Antwort-Spiel verging von der ersten Minute an die Zeit wie im Flug. Paul wollte wissen, wie er am besten sein Interview einleiten kann, Lennart interessierte die Zeitdauer für eine Recherche und Madleen fragte nach, wie man am besten Themen für einen Artikel findet. Ein ganz konkretes Recherche-Problem hatte Jennifer: "Ich möchte einen Artikel über Asylbewerber in Rötha schreiben, aber der dortige Bürgermeister reagiert nicht auf meine Fragen. Was soll ich tun?" Der Tipp vom Profi: "Nicht gleich aufgeben, noch mal anrufen und erklären, worum es geht, dass die Recherche von Schule und LVZ begleitet wird. Man kann auch einen Telefon-Termin vereinbaren oder die Fragen per Mail schicken und um schriftliche Antworten bis zu einem bestimmten Termin bitten. Wenn der Bürgermeister keine Zeit hat, kann er ja auch einen Mitarbeiter beauftragen, auf die Fragen zu antworten."

"Und wie geht man nun mit dem Zeitdruck um?", wollte Isabell schließlich wissen. - "Ruhe bewahren, konzentriert und zügig arbeiten bis alles fertig ist. Bei planbaren Texten setzt man setzt sich am besten selbst eine Frist, die vor dem eigentlichen Abgabetermin liegt. Das nimmt etwas den Druck. Manch einer läuft ja unter Druck erst Recht zur Höchstleistung auf. Das muss jeder für sich selbst herausfinden", lautete die Antwort.

Es ist gut möglich, dass demnächst auf dieser Seite der eine oder andere Artikel der Neuntklässler zu lesen sein wird. Ideen für interessante Themen gab es einige.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 11.12.2013
-art

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Festlich geschmückt wartete die Kindertagesstätte Sonnenkäfer in der Schkeuditzer Fabrikstraße im Stadtteil Wehlitz auf seine Gäste. Hauptsächlich Eltern lasen den Willkommensgruß "20 Jahre Sonnenkäfer".

19.05.2015

Am vergangenen Adventswochenende richtete der Fechtclub Schkeuditz das 23. Sächsische Wichtelturnier um den Pfaff-Creativ-Pokal und den dritten Globana-Firmen-Cup aus.

08.12.2013

Der Wolteritzer Frauenchor unter Leitung von Ines Mainz hatte am Samstag unter dem Motto "Singen, spielen und musizieren zur Weihnachtszeit" zu einem Kinderchorkonzert in die festlich geschmückte Dorfkirche eingeladen.

19.05.2015
Anzeige