Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 12 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Der schnellste Elektriker siegt

Der schnellste Elektriker siegt

Das nasskalte Wetter machte den Glesienern bei ihrem viertägigen Dorffesttreiben einen gehörigen Strich durch die Rechnung. Dennoch blieb die Stimmung dank der sportlichen, spaßigen und kulturellen Programmpunkte auf einem hohen Niveau.

Glesien. Vor allem der vierte Glesiener Ortsteilvergleich zauberte am Sonnabendnachmittag den Dorfbewohnern ein Lächeln ins regengeplagte Gesicht.

„Wir dachten das war es mit Kälte“, sagte Ute Mähnert, ihres Zeichens Mitorganisatorin des Glesiener Spektakels. Auch den Regen hatte sie, wie die anderen acht Organisatoren auch, schon ad acta gelegt. Das sah Petrus allerdings anders und schickte beim publikumswirksamen und spaßigen Wettstreit, in dem die Glesiener Ortsteile Ennewitz, Nockwitz, Schweiditz, Glesien und Neu-Gleien (ehemals Musterhausausstellung) gegeneinander antraten Tropfen um Tropfen gen Festplatz. So das der Wettkampf kurzerhand vom regenerweichten Rasen auf den trockenen Gitterbeton im Festzelt verlegt werden musste. Trocken bleiben sollte es dennoch nicht, denn zwei der vier Disziplinen drehten sich um das Element Wasser.

Verantwortlich für die etwas anderen Spielchen ist seit vier Jahren Torsten Wagner. Alles was der Ennewitzer zum Ideengebären braucht, ist ein unruhiger Schlaf – das sollte im Dorf direkt an der Landebahn des Flughafens Leipzig/Halle das kleinste Problem sein. Eine Woche vor dem Wettstreit hatte Wagner solch einen lichten Moment. Dieser nahm in vier Disziplinen konkrete Gestalt an. Zum einen in den Wasserdisziplinen Schwämme auspressen und Zielspritzen, zum anderen in Synchron-Skifahren und Luftballon-Schubkarre-Schieben.

In jedem der fünf Ortsteile wurde von Wagner eine Person auserkoren, ein vierköpfiges Team zusammenzustellen. Unter ihnen auch der „schnellste Elektriker des Dorfes“: Jörg Gaschütz. Der Ennewitzer war mit allen Wassern gewaschen, peitschte sein Team, besetzt mit seiner zwangsverpflichteten Tochter Christin, dem gesetzten Frank Werner und dem selbstverpflichteten André Köhler, zu Höchstleistungen. So wurde mit allen Mitteln versucht, die Jury bestehend aus Wagner, Manfred Putzke und Rayk Bergner auszutricksen. Etwa indem die Schubkarre mit den Ballons auch mal getragen oder die der anderen mal kurz festgehalten wurde – allerdings waren die Ennewitzer nicht die einzigsten die das probierten. Dank ihres Geschickes wurden sie im vierten Anlauf beim Ortsteilwettkampf mit dem Sieg belohnt. „Wir sind Handwerker, deswegen ist uns immer das passende eingefallen“, begründete Gaschütz den Sieg.

Geboren wurde das spaßige Messen aus der Idee, einmal jährlich, zum Dorffest, an die ehemaligen Ortsteile zu erinnern. „Die Leute sollen an einem zentralen Ort zusammenkommen, was gemeinsam unternehmen und feiern“, fügte Putzke an.

Alexander Bley

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Schkeuditz
  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Digital Abo

    "LVZ Digital Abo" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kön... mehr

19.08.2017 - 19:07 Uhr

Nach dem 0:3 gegen die Kickers Markkleeberg haben die Muldestädter wieder in die Erfolgsspur gefunden. Sie besiegten Aufsteiger Lipsia Eutritzsch deutlich mit 4:0. 

mehr
  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr