Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Schkeuditz Detailgetreue Abbildungen der Realität
Region Schkeuditz Detailgetreue Abbildungen der Realität
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:25 19.05.2015
Für Andreas Schmidt ein wichtiges Bild: Der ehemalige Festsaal des Krankenhauses Dösen erinnert ihn an seinen Aufenthalt in der Einrichtung. Quelle: Olaf Barth

Elf davon sind jetzt bis Jahresende bei den Stadtwerken Schkeuditz in der Edisonstraße 36 ausgestellt. "Der Kontakt kam über meinen Freund Konstantin Wendt zustande", erklärte Schmidt. Wendt kennt als Kursleiter in der Art Kapella die Schkeuditzer Gegebenheiten.

"Ja wir freuen uns, wenn wir Künstlern als Ausstellungsort empfohlen werden. Herr Schmidt hatte uns angerufen. Mir haben seine Bilder gleich gefallen", sagte SWS-Marketingleiterin Ines Gutmann. Auch für die nächste Ausstellung könnten sich Künstler melden.

Der 53-jährige Schmidt malt seit seiner Kindheit. Richtig gelernt habe er es später bei Christine Engels und beim Maler Joachim Scholz. Seinen Stil hat er im Selbststudium perfektioniert, erzählt Schmidt. In der Ausstellung zeigt er Impressionen aus Sylt, Landschaften der Umgebung sowie Gebäude, wie den ehemaligen Festsaal des Krankenhauses Dösen. "In dem Krankenhaus habe ich als Kind nach einer Hirnhautentzündung sechs Jahre zugebracht. Der Festsaal verfällt jetzt immer mehr", bedauert er. Wegen seiner Krankheit ist Schmidt seit seinem 18. Lebensjahr Frührentner. Er habe sich Lesen, Schreiben und Rechnen "für den Hausgebrauch" selbst beigebracht.

Die Bilder entstehen bei ihm Zuhause. Die Motive entnimmt er Fotos, die er bei seinen Reisen und Ausflügen anfertigt. "Ich brauche Ruhe beim Malen, bin lieber für mich allein", sagt der Künstler.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 25.10.2013
-art

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Nicht lange ist es her, dass der Kultur- und Pilgerverein verkündete, die Sanierung der Rittergutskirche in Kleinliebenau abgeschlossen zu haben. Jetzt heißt es für den Verein erneut, auf Spenden und Unterstützer zu hoffen.

19.05.2015

Einfach sei der Prozess, der zum Baubeschluss für ein neues Rathaus in Schkeuditz führte, nicht gewesen. Das verraten historische Unterlagen. Am 28. Oktober jährt sich die Einweihung nun zum 100. Mal.

19.05.2015

Der Schkeuditzer Ralf Müller ist gelinde gesagt erbost. Seit sieben Jahren ist der einstige Magdeburger nun schon Schkeuditzer. Seit sieben Jahren ist er arbeitslos.

19.05.2015
Anzeige