Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Schkeuditz „Dialogforum keine geeignete Plattform“
Region Schkeuditz „Dialogforum keine geeignete Plattform“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:00 13.08.2011
Anzeige
Schkeuditz

Kopp ist Vorstand der Mitteldeutschen Flughafen AG und äußerte sich diese Woche im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Flughafen direkt“ auf dem Flughafen Leipzig/Halle vor 45 Vertretern der Gemeinden und lokalen Politik.

Laut einer Pressemitteilung des Airports bat Kopp mit Blick auf das von Leipzigs Stadtrat initiierte Dialogforum um Verständnis dafür, dass „aus Sicht des Airports das Dialogforum keine geeignete Plattform darstellt und bei den Beteiligten unerfüllbare Hoffnungen weckt“. Kopp erneuerte sein Angebot, dem Leipziger Stadtrat Rede und Antwort zu stehen und verwies auf bereits getätigte Lärmschutzmaßnahmen in Höhe von über 100 Millionen Euro.

Auch Flughafengeschäftsführer Dirk Näther verwies darauf, dass es neben dieser Veranstaltungsreihe pro Jahr rund 60 Gesprächstermine mit Gemeinden, Bürgerinitiativen und Politik gibt. Dabei würden die Bürger über wichtige Entwicklungen informiert und deren Fragen und Sorgen aufgenommen. „Auch die an diesem Abend von unseren Gästen formulierten Fragen und adressierten Probleme nehmen wir ernst und nehmen sie nach einer Prüfung bei einem der künftigen Termine auf“, sicherte Näther zu.

Im Vorfeld der Veranstaltung hatten rund 20 Fluglärmgegner mit Transparenten auf die Lage der vom Nachtfluglärm betroffenen Anwohner aufmerksam gemacht. Sie übergaben den geladenen Gästen einen Forderungskatalog des „Netzwerkes gegen Fluglärm“. Vertreter von Bürgerinitiativen (BI) kritisieren weiter die Weigerung des Airports, am Dialogforum teilzunehmen. Abgeordnete der Leipziger Grünen sollen laut BI-Erklärung wegen dieser Weigerung der Einladung zu dem Abend nicht gefolgt sein. Einer der schärfsten Flughafen-Kritiker, Michael Teske von der IG Nachtflugverbot Leipzig/Halle, hatte an dem Treffen als Döllnitzer Ortschaftsrat (Die Linke) teilgenommen und warf dem Flughafen bezüglich des Dialogforums vor, sich in „Gutsherrenmanier“ über einen Beschluss der Leipziger Volksvertreter hinwegzusetzen.

Olaf Barth

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Es gibt nicht nur kosmische Ereignisse wie Sonnen- und Mondfinsternisse oder aktuell die Meteoritenschauer, die Himmelsbeobachter verstärkt in Observatorien treiben.

13.08.2011

Mit einem Gepäck voll Erlebnisse kehrten diese Woche sieben Schkeuditzer Jugendliche und zwei Betreuer aus dem italienischen Cantù zurück. Sie hatten dort die Elsterstadt bei der internationalen Jugendfreizeit vertreten (LVZ berichtete).

12.08.2011

Wegen eines aus dem Erdreich kommenden undefinierbaren Geruches waren bei der Sanierung des ehemaligen Straßenbahndepots die Tiefbauarbeiten eingestellt und Bodenproben zur Untersuchung in ein Labor geschickt worden (LVZ berichtete).

12.08.2011
Anzeige