Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 4 ° wolkig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Dölzig fordert weitere Verkehrsschilder

Dölzig fordert weitere Verkehrsschilder

Auf Ablehnung stößt in Dölzig der Wille des Schkeuditzer Ordnungsamtes, an verschiedenen Stellen Verkehrsschilder einsparen zu wollen. Zunächst zur Probe hatte eben jenes Amt sogenannte Parkverbotsschilder in der Ortsdurchgangsstraße mit Müllsäcken abgehängt.

Voriger Artikel
Schorlemmer kommt nach Kleinliebenau
Nächster Artikel
"Ich hoffe immer noch"

Zu Testzwecken verhüllt: Parkverbotsschilder sollten eigentlich wegkommen. Das wird in Dölzig abgelehnt und weitere werden gefordert.

Quelle: Roland Heinrich

Dölzig. Hintergrund: Das Amt beziehungsweise die Stadt möchte zum einen den "Schilderwald" lichten. Zum anderen sollen Kosten gespart werden, die früher oder später bei der Erneuerung der Schilder anfallen.

"Diese Stelle ist für eine Aufhebung des Parkverbotes ungeeignet", sagte Ortsvorsteher Lothar Böttcher während der Sitzung des Ortschaftsrates am Donnerstagabend. Dabei erhielt er sowohl von den Räten, als auch von anwesenden Anwohnern verbale Unterstützung. Die Straße Lautzschke, die von der B 186 in Richtung Osten in den Ort führt, werde von Bussen befahren und sei nicht gerade breit. Wenn jetzt, noch dazu in einem Kurvenbereich geparkt werden kann, stellt das eine Behinderung, wenn nicht sogar eine Gefährdung dar, formulierte Böttcher. "Ich werde die Ablehnung dieses Vorhabens aus der Sitzung mitnehmen und an das Ordnungsamt weitergeben".

Der Wille des Ordnungsamtes, die Verkehrsschilder-Anzahl zu reduzieren, könnte in Dölzig sogar nach hinten losgehen. Denn nun ist im Ort eine neue Diskussion zur generellen Verkehrssituation angelaufen, die auch mit dem Willen nach zusätzlichen Schildern einhergeht. So sieht der Ortsvorsteher im westlich der B 186 gelegenen Gewerbegebiet Handlungsbedarf: "Hier sind in der Döbichauer Straße Lkw über mehrere Tage abgestellt. Das kann so nicht bleiben. Ich werde beim Ordnungsamt anregen, dass zumindest in dem Straßenabschnitt von der Möritzscher Straße bis zur B 186 ein Parkverbot ausgewiesen wird", sagte Böttcher. Schilderungen der Räte und Anwohner bestätigten ihn in diesem Vorhaben: Dicht an dicht stünden Lkw in der Straße abgeparkt, man müsse die Gegenfahrbahn nutzen, um zur B186 zu gelangen und könne nicht nach rechts ausweichen, wenn Gegenverkehr kommt.

Eine andere Gefahrenstelle sehen Bewohner an der Kreuzung Paul-Wäge-Straße/Bienitzstraße, die durch parkende Autos nicht einsehbar und gefährlich sei. Auch hier wurde eingeschränktes Halteverbot gefordert.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 26.04.2014
Roland Heinrich

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Schkeuditz
  • 24 Stunden in der Region

    Firmen und Unternehmen in der Region Leipzig stellen sich vor. mehr

  • TAW - Technische Akademie Wuppertal
    TAW  - Technische Akademie Wuppertal

    Ein Werbespecial der LVZ für die Technische Akademie Wuppertal mit Infos zum breitgefächerten Angebot. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Titanic-Panorama im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Onlineabo

    "LVZ-Online Extra" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kö... mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Geld für Vereine der Region
    Mikrologo Angestust

    Die aktuelle Förderrunde der Aktion „Angestupst“ von LVZ und Sparkasse Leipzig ist beendet. Hier das Ergebnis! mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lädt am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Alle Infos in unserem Special. mehr