Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Dölziger diskutieren über Verkehrssituation im Ort

Kritik an Leipzig Dölziger diskutieren über Verkehrssituation im Ort

Die Frankenheimer Straße auf Dölziger Flur müsste ausgebaut werden, doch wann das passiert und wer das finanziert, ist noch völlig offen. Sicher ist nur: Der Verkehr zwischen Markranstädt und B181 nimmt hier stetig zu.

Die ungeklärte Zukunft der Frankenheimer Straße sorgt auch im Dölziger Ortschaftsrat für Diskussionen.

Quelle: Olaf Barth

Dölzig. Die Verkehrssituation in und um Dölzig sorgte am Donnerstagabend im Ortschaftsrat Dölzig/Kleinliebenau für einige Diskussionen. Unter anderem ging es dabei auch um die Frankenheimer Straße. Auf der ist von der durch Dölzig führenden B 181 kommend der zwei Kilometer entfernte Markranstädter Ortsteil Frankenheim samt dessen Gewerbegebiet gut zu erreichen. Doch ein längst überfälliger Ausbau der schmalen und an den Rändern abgefahrenen Trasse ist trotz vieler Gespräche bisher noch nicht konkret geplant.

„Wir haben schon vor zehn Jahren mit der ehemaligen Markranstädter Bürgermeisterin Carina Radon an einem Tisch gesessen, die damals schon energisch den Ausbau gefordert hatte“, blickte Ortsvorsteher Thomas Druskat zurück. Die einst neu geschaffene Verbindungsstraße von Markranstädt nach Frankenheim wecke Begehrlichkeiten bei den Kraftfahrern, die die Frankenheimer Straße zunehmend als Ortsverbindung zwischen Markranstädt und der B 181 in Dölzig nutzen. „Für uns Dölziger hatte diese Straße immer eine untergeordnete Bedeutung, inzwischen hat sie für viele eine zentrale Bedeutung bekommen. Es gab reichlich Diskussionen im Stadtrat über Finanzen und Prioritätenliste für die Straßensanierung in Schkeuditz und den Ortsteilen. Dabei haben unsere Ortsstraßen und nicht diese Trasse eine Rolle gespielt“, erklärte Druskat. Wie berichtet, war diese Straße nicht mit in die Überlegungen für die vom Schkeuditzer Stadtrat beschlossene Prioritätenliste einbezogen worden. Wenn jetzt in der Frankenheimer Straße Geld eingesetzt wird, so Druskat, geht das zu Lasten für die Sanierung innerörtlicher Straßen und Fußwege.

Nicky Böttcher aus dem Ortschaftsrat gab mit Bezug auf frühere Bemerkungen von Bürgermeister Lothar Dornbusch (FW) zu bedenken, dass Schkeuditz im Fall der Fälle diese Straße für eine andere Kommune ausbauen würde: „Es geht letztlich um die Anbindung der Frankenheimer Straße für den Durchgangsverkehr nach Markranstädt.“ Druskat erklärte, dass diese Straße dennoch ein Thema in Schkeuditz ist und auch weitere Gespräche mit Markranstädt stattfinden. Das hatte diese Woche auch Oberbürgermeister Jörg Enke (FW) gegenüber der LVZ erklärt. Dreh- und Angelpunkt sei die Verbreiterung der Straße. Die Verwaltung strebe eine schnelle Entscheidung über das weitere Vorgehen an und erarbeite Varianten, über die sich dann der Stadtrat eine abschließende Meinung bilden müsse. Dazu würden auch mit dem Landesamt für Straßenbau und Verkehr und den Verkehrsbehörden Gespräche geführt. Wann es zu einer Entscheidung kommt und wie diese aussieht, sei noch völlig offen. „Es wird nicht leichter, je länger es dauert“, so Enke. Der auszubauende Teil der Straße liege zum größeren Teil auf Schkeuditzer Flur.

Rund 15 Dölziger verfolgten aufmerksam die Diskussionen zu diesem und zu den anderen Themen. Bezüglich Straßen äußerte Ortschaftsrat Heiko Lichtenberger, der wie alle Mitglieder des Gremiums der Freien Wählervereinigung Dölzig angehört, seine Sorgen über die Staus und die Verkehrsbelastung auf der B 181. Diese Trasse führt gleichfalls durch Dölzig und verbindet Leipzig mit der Autobahn 9 und dem Einkaufszentrum Nova Eventis. „Wir brauchen endlich die dringend notwendige Ortsumgehung. Es ist ein Skandal, wie sich Leipzig hier verhält und blockiert. Diese Stadt rühmt sich, wie toll sie ist und dass sie stetig wächst, aber der damit einhergehende zunehmende Verkehr wird ignoriert“, so Lichtenberger.

Ortschaftsrätin Katrin Sachsenröder ergänzte: „Leipzig ist ja nun Bundesliga-Standort. Viele auswärtige Fans kommen über die A 9, für sie ist die B 181 die Einflugschneise zum Stadion. Es ist Wahnsinn, was sich hier manchmal abspielt und wie sich die Blechlawinen durch den Ort quälen. Hier muss dringend was passieren.“ Auch andere schimpften später über die „unglaubliche Arroganz und Ignoranz der großen Messestadt gegenüber den kleinen Orten am Stadtrand“.

Von Olaf Barth

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Schkeuditz
  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Digital Abo

    "LVZ Digital Abo" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kön... mehr

22.09.2017 - 10:27 Uhr

Die Stadtliga Leipzig geht am kommenden Wochenende in ihre sechste Runde. Den Auftakt macht die Partie zwischen der Sachsenliga-Reserve des SSV und den Lok-Kickern. Die Elf vom Trainerduo Klinger/Mißlitz möchte nach drei Pleiten in Serie dabei endlich wieder punkten.

mehr
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr