Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -7 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Dölziger plädieren für Umverlegung

Lärmquelle B 181 Dölziger plädieren für Umverlegung

Die Große Kreisstadt Schkeuditz hat im Rahmen ihrer Lärmaktionsplanung sechs sogenannte Hotspots herausgearbeitet. Das sind Bereiche in der Stadt und den Ortsteilen, an denen es besonders laut ist. An vierter Stelle steht dabei die Dölziger Kreuzung B 181/Frankenheimer Straße. Am Donnerstagabend diskutierten unter anderem auch darüber die Dölziger Ortschaftsräte während ihrer öffentlichen Januar-Sitzung im Feuerwehr-Gerätehaus.

Schkeuditz hat im Rahmen ihrer Lärmaktionsplanung sechs sogenannte Hotspots herausgearbeitet – Bereiche, die besonders laut sind. (Symbolfoto)

Quelle: dpa-Zentralbild

Dölzig. Die Große Kreisstadt Schkeuditz hat im Rahmen ihrer Lärmaktionsplanung sechs sogenannte Hotspots herausgearbeitet. Das sind Bereiche in der Stadt und den Ortsteilen, an denen es besonders laut ist. An vierter Stelle steht dabei die Dölziger Kreuzung B 181/Frankenheimer Straße. Am Donnerstagabend diskutierten unter anderem auch darüber die Dölziger Ortschaftsräte während ihrer öffentlichen Januar-Sitzung im Feuerwehr-Gerätehaus.

Ortschafts- und Stadtrat Heiko Lichtenberger machte einige Ausführungen zum Lärmaktionsplan allgemein und zu Dölzig im Besonderen: „Sowohl die Lärmwerte tagsüber als auch nachts liegen an der Bundesstraße weit über jenen Grenzwerten, bei denen gesundheitliche Risiken auftreten können. Als einzige wirksame Gegenmaßnahme bleibt laut Lärmaktionsplan nur die Verlegung der B 181.“ Seitens des Freistaates werde darauf verwiesen, dass dafür derzeit das Planfeststellungsverfahren vorbereitet wird, ohne aber Fristen zu nennen oder Angaben zu Durchführungszeiten zu machen. Und das Landesamt für Straßenbau und Verkehr (Lasuv) wolle beim derzeitigen aktuellen Zustand außer der Umverlegung keine anderen Maßnahmen durchführen oder befürworten. „Als Fazit bleibt, dass die Stadt und der Ortschaftsrat immer dran bleiben und nachfragen müssen, wie es mit der Umverlegung der Bundesstraße weiter geht“, sagte Lichtenberger.

Im Anschluss beschloss der Ortschaftsrat einstimmig eine Empfehlung an den Stadtrat, die Umverlegung weiter voranzutreiben, weil das oberste Priorität habe. Zuvor aber hatte Ortsvorsteher Thomas Druskat auf die Widerstände aus Nachbarkommunen gegen diese Pläne hingewiesen. Entsprechende, sehr deutlich formulierte Wortmeldungen waren bei den Dölziger auf Unverständnis gestoßen. Druskat schlug nun vor, einen schon länger gehegten Plan umzusetzen: „Wir müssen uns einfach mal mit den Vertretern von Burghausen und Rückmarsdorf zusammensetzen, unseren Standpunkt darlegen und um Verständnis werben.“ Er wolle das Treffen auf den Weg bringen.

Birgit Gründling aus der Stadtverwaltung informierte zudem darüber, dass im Bereich B 181/Frankenheimer Straße südlich Richtung Markranstädt die dort sehr schmale und sich in einem schlechten Zustand befindliche Straße saniert werden soll. „Dort ist gerade der Begegnungsverkehr eine akute Gefahrenquelle, die Bankette sind total ausgefahren“, so Gründling. Die Straße soll dort von 5,50 auf 6,50 Meter verbreitert werden. Das Lasuv stelle Fördermittel in Aussicht. Baubeginn soll im dritten Quartal 2016 sein. Die Sanierung könne eine gemeinsame Aktion von Schkeuditz und Markranstädt werden.

Von Olaf Barth

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Schkeuditz
  • 24 Stunden in der Region

    Firmen und Unternehmen in der Region Leipzig stellen sich vor. mehr

  • TAW - Technische Akademie Wuppertal
    TAW  - Technische Akademie Wuppertal

    Ein Werbespecial der LVZ für die Technische Akademie Wuppertal mit Infos zum breitgefächerten Angebot. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Great Barrier Reef" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Great Barrier Reef im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Onlineabo

    "LVZ-Online Extra" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kö... mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Angestupst
    Mikrologo Angestust

    Die aktuelle Förderrunde der Aktion „Angestupst“ von LVZ und Sparkasse Leipzig ist beendet. So haben Sie abgestimmt! mehr

  • LVZ-Fahrradfest
    Logo LVZ-Fahrradfest

    LVZ-Fahrradfest 2016: Sehen Sie hier einen Rückblick mit vielen Fotos von allen Starts, Videos und mehr. mehr