Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 4 ° Regenschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Domholzschänken-Koch belegt 4. Platz

Domholzschänken-Koch belegt 4. Platz

Der Pächter und Leiter der Domholzschänke bei Schkeuditz, Mario Freitag, bildet seit einigen Jahren immer wieder Köche und Servicekräfte aus. Jetzt hat sein Schützling, der Schänken-Koch in Ausbildung, Marcel Kruse, an den zwölften Regionalmeisterschaften in den Gastgewerblichen Berufen der Region Leipzig teilgenommen.

Voriger Artikel
Flugzeuge über Apfelbäumen: Gartenanlage am Airport wird 100
Nächster Artikel
In Dölzig bleibt reichlich Unrat liegen

Leidenschaft zum Beruf gemacht: Domholzschänken-Koch Marcel Kruse belegte mit ähnlichen Kreationen jetzt einen vorderen Wettbewerbs-Platz.

Quelle: Michael Strohmeyer

Schkeuditz. Er stellte sein Wissen und Können unter Beweis - und belegte den vierten Platz.

Die Regionalmeisterschaften werden jährlich vom Beruflichen Schulzentrum Susanna-Eger, dem Internationalen Kochkunstverein 1884 Leipzig und dem Dehoga-Regionalverband Leipzig veranstaltet. Schwerpunkt des Wettbewerbs liegt auf der Verwendung regionaler Produkte, berichtet Kruse. Neben einem Theorie-Test mit Fragen zu Warenkunde, zu Zubereitungsarten und auch zu Mathematik, wurden die Azubis auch praktisch auf Herz und Nieren geprüft. Insgesamt 20 Teilnehmer traten in der Vorrunde an. Acht Teilnehmer kamen ins Finale und Marcel Kruse war einer von Ihnen. Voller Stolz berichtete er, dass so renommierte Adressen wie das "Steigenberger" oder der "Fürstenhof" aus Leipzig beim Ausscheid mit dabei waren. Auch Taucha und Delitzsch sei in der Vorrunde noch vertreten gewesen.

Für Kruse ist aus seiner Leidenschaft ein Beruf geworden. Wenn auch etwas spät, fügte der 33-Jährige an. "Mein Lehrer und Unterstützer war Mario Freitag. Von ihm habe ich in den drei Jahren der Ausbildung viel gelernt. Er hat mich an die große Kochkunst herangeführt", äußerte Kruse dankbar.

Die acht Finalisten hatten die Aufgabe, ein Vier-Gänge-Menü für zehn Personen zu kreieren. Die Vorgaben, die den Warenkorb, die Herstellungszeit und das verfahren sowie die Menü-Zusammenstellung vorgaben, mussten beachtet werden, erklärte Kruse. Er selbst hatte die Aufgabe, nach der thematischen Vorgabe der vier Elemente Erde, Wasser, Luft und Feuer ein Menü zusammenzustellen. Dieses musste nach fünf Stunden Vorbereitungszeit fertig sein, nannte Kruse seine Herausforderung.

Der 33-Jährige entschied sich beim Element Erde für einen frischen Salat mit Ziegen-Frischkäse und selbst gebackenem Baguette. Für das Element Wasser wählte Kruse ein Barsch-Filet in Weißwein pochiert, auf Rahmspinat angerichtet und mit Zitronencreme verfeinert. Das Element Luft, welches für den Hauptgang stehen sollte, wurde mit Entenbrust mit Nussbutter-Kartoffeln garniert dargestellt. Feine Gemüsestreifen kamen noch hinzu. Das vierte Element Feuer sollten flambierte Apfelringe mit Zucker und Zimt versinnbildlichen. Ein Waldbeeren-Spiegel, der auf einen Teller aufgebracht wurde, wertete den Nachtisch auch optisch auf.

Auch der Domholzschänken-Pächter, Manager und ehemaliger Paulaner-Koch, Mario Freitag, war Stolz auf seinen Schützling. Freitag verriet, dass sein Schützling im Mai in Leipzig an den sächsischen Landesmeisterschaften und im Oktober in Königswinter bei Bonn bei den deutschen Meisterschaft dabei sein wird. Kruse will hier sein Können erneut unter Beweis stellen.

 

 

www.domholzschaenke.de

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 29.03.2014
Michael Strohmeyer/ Roland Hein

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Schkeuditz
  • 24 Stunden in der Region

    Firmen und Unternehmen in der Region Leipzig stellen sich vor. mehr

  • TAW - Technische Akademie Wuppertal
    TAW  - Technische Akademie Wuppertal

    Ein Werbespecial der LVZ für die Technische Akademie Wuppertal mit Infos zum breitgefächerten Angebot. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Titanic-Panorama im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Onlineabo

    "LVZ-Online Extra" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kö... mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Geld für Vereine der Region
    Mikrologo Angestust

    Die aktuelle Förderrunde der Aktion „Angestupst“ von LVZ und Sparkasse Leipzig ist beendet. Hier das Ergebnis! mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lädt am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Alle Infos in unserem Special. mehr