Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 3 ° Schneeregen

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Drei Stadtvillen bilden im Zentrum die „Sternenhöfe“

Grundsteinlegung in Schkeuditz Drei Stadtvillen bilden im Zentrum die „Sternenhöfe“

Auf einem etwa 4000 Quadratmeter großen Gelände im Schkeuditzer Zentrum will die Weisenburger Bau und Grund GmbH aus Halle drei vieretagige Gebäude mit jeweils fünf bis acht Eigentumswohnungen bauen.

In den sogenannten Sternenhöfen befüllen Bernd Weisenburger (links) und Oberbürgermeister Rayk Bergner (3. von rechts) die Grundstein-Kapsel.

Quelle: Roland Heinrich

Schkeuditz. Der Grundstein für die „Sternenhöfe“ in Schkeuditz ist gelegt. Eine entsprechende Metallkapsel, die zunächst mit Münz-Geld und der aktuellen LVZ-Ausgabe befüllt war, sollte auf dem Baugelände zwischen Heinrich-Heine- und Käthe-Kollwitz-Straße in die Erde kommen. Doch die verschraubte Hülse musste erneut geöffnet werden, um noch den Segensspruch sowie ein Sofortbild der Beteiligten aufnehmen zu können.

Auf dem etwa 4000 Quadratmeter großen Gelände, das in Anlehnung an die in der Nähe befindliche Sternwarte den Namen „Sternenhöfe“ erhielt, will die Weisenburger Bau und Grund GmbH aus Halle drei vieretagige Gebäude mit jeweils fünf bis acht Eigentumswohnungen bauen (die LVZ berichtete). „Je nach Witterungsverhältnissen wollen wir für das erste Haus noch in diesem Jahr die Bodenplatte fertigstellen“, erwähnte der Geschäftsführer Bernd Weisenburger. Ob es im nächsten Jahr los oder weitergeht, hänge davon ab, wie sich der Winter gestalte. „Wir planen, zeitversetzt zu bauen“, sagte Weisenburger. Das bedeute, dass es nach den Rohbauarbeiten am ersten Haus mit dem zweiten Gebäude losgeht. Währenddessen finde der Innenausbau des ersten Hauses statt. Die ersten Bewohner würden wohl mit Beginn 2019 in das erste Haus einziehen können.

„Ich bedanke mich für ihr Engagement und gratuliere zum ,guten Riecher‘“, sagte Oberbürgermeister Rayk Bergner (CDU) während der Grundsteinlegung. Denn bei dem Grundstück handelt es sich aufgrund seiner zentralen Lage durchaus um eines, das die Voranstellung „Filet“ verdient. Der Firmenchef aus Halle wiederum bedankte sich für die gute Zusammenarbeit und die Unterstützung seitens der Verwaltung: „Es wurde nicht viel geredet, sondern gehandelt.“

Mindestens genauso interessant für Schkeuditz dürften neben den „Sternenhöfen“ noch weitere Vorhaben Weisenburgers sein: In der Käthe-Kollwitz-Straße hat seine Firma ein denkmalgeschütztes Mehrfamilienhaus mit benachbartem Grundstück erworben. Im nächsten Jahr soll dort mit der Sanierung begonnen werden. Außerdem ist geplant, den Altbau mit einem Neubau zu ergänzen: „Sowohl das Bestandsgebäude, als auch der Neubau werden einen gemeinsamen Eingang haben“, verriet der Firmeninhaber schon mal. Und auch die beiden Gebäude des Zentralen Ausbildungswerkes (ZAW) an der Heinrich-Heine-Straße sind gekauft und sollen um einen Neubau ergänzt werden. Beide Vorhaben würden etwa 60 neue Wohnungen bedeuten.

Von Roland Heinrich

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Schkeuditz
Schkeuditz in Zahlen

Bundesland: Sachsen

Landkreis: Nordsachsen

Fläche: 81,47 km²

Einwohner: 17.587 Einwohner (April 2017)

Bevölkerungsdichte: 216 Einwohner/km²

Postleitzahl: 04435

Ortsvorwahlen: 034204, 034205, 034207

Stadtverwaltung: Rathausplatz 3, 04435 Schkeuditz

Ein Spaziergang durch die Region Schkeuditz
  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Digital Abo

    "LVZ Digital Abo" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kön... mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Willkommen an Bord: Am 22. Oktober 2017 luden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse ein. Hier gibt es einen Rückblick. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr