Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Schkeuditz Ehrung für langjährige Dienste
Region Schkeuditz Ehrung für langjährige Dienste
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:30 19.05.2015
Ehrung für langjährige Dienste: 60, 50 oder 40 Jahre sind die Ausgezeichneten im Dienste der Feuerwehr unterwegs. Quelle: Michael Strohmeyer

Zur ehrenamtlichen Tätigkeit hinzu kämen Übungsdienste, Versammlungen, Ausbildungen und Sonderausbildungen. "Mein Dank gilt den Kameradinnen und Kameraden", betonte Müller. "Bedanken möchte ich mich auch bei allen Angehörigen, die die Leidenschaft der Feuerwehrleute erdulden müssen! Ohne das Verständnis der Partner ist unser Ehrenamt nicht durchführbar", fügte Müller hinzu.

Die jüngste Stadtratssitzung bot nun den angemessenen Rahmen, um zahlreiche Kameraden zu ehren. So sind die Floriansjünger Heinz Hofmann, Manfred Seidel und Wolfgang Werther seit 60 Jahren bei der Feuerwehr und erhielten das Ehrenkreuz des Landesfeuerwehrverbandes Sachsen. Seit 50 Jahren dabei sind Bernhard Pilz von der Traditions-Feuerwehr Freiroda und Gudrun Riedel von der Ortsfeuerwehr Glesien. Auch sie erhielten das Ehrenkreuz des Landesfeuerwehrverbandes Sachsen. Eva Stoye, Rosel Kowalski und Jürgen Meißner sind der Feuerwehr seit 40 Jahren treu und bekamen neben dem Ehrenkreuz, wie die zuvor genannten auch, einen Präsentkorb der Stadt.

Spannend wurde es für die Kameraden nach der Ehrung, als die Stadträte einen Beschluss zur Anschaffung eines neuen Fahrzeuges fassen sollten. Mit den Feuerwehrleuten im Rücken fiel dieser Beschluss einstimmig auch aus: Für etwa 250 000 Euro wird ein neues Tanklöschfahrzeug besorgt, das einen alten W 50 ersetzen wird.

Ein besonderes Dankeschön bekamen jetzt die Kameraden in Glesien für ihre Arbeit überreicht: Auf einem großen Feuerwehr-Plakat hatten Kinder ein kunterbuntes Bild mit den vielen Handabdrücken gestaltet und es der Feuerwehr überreicht. Kamerad Peter Gau, ehemaliger Ortswehrleiter, freute sich mit den Kameraden und sagte, dass dieses Bild einen würdigen Platz im Gerätehaus bekommen wird. Bereits zum dritten Mal hatte die Glesiener Wehr ein Oktoberfest organisiert. Auch dies gehöre für die Wehren zur ehrenamtlichen Arbeit.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 15.10.2013

Roland Heinrich

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Andrang herrschte beim gestrigen "Airport Holiday"-Tag auf dem Flughafen Leipzig/Halle. Den ganzen Tag lang waren die Besucher eingeladen, Wissenswertes über die Reiseziele, die von Schkeuditz aus erreichbar sind, zu erfahren.

19.05.2015

Händeschütteln und Umarmungen ohne Ende: Um die zweihundert Gäste konnte Abteilungsleiter Volker Paul zum 65-jährigen Bestehen der Abteilung Leichtathletik der Turn- und Sportgemeinschaft (TSG) Schkeuditz persönlich zu begrüßen.

19.05.2015

"Wir sind eine städtische Verwaltung und haben uns an die Gesetzesvorgaben zu halten. Und das Gesetz macht die doppische Buchführung zur Pflicht", antwortete Sylvia Fechner, Kämmerin von Schkeuditz, auf die Frage nach dem Sinn der Umstellung auf die neue Art der Buchführung.

19.05.2015
Anzeige