Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Endspurt bei der Netzumstellung

Endspurt bei der Netzumstellung

Im Juli ist es geschafft, dann haben die Schadtwerke Schkeuditz GmbH (SWS) ihr Erdgasversorgungsnetz von Nieder- auf Mitteldruck umgestellt. Seit 2000 hat die hundertprozentige Tochterfirma der Stadt Schkeuditz rund drei Millionen Euro in die Erneuerung und den Ausbau des Gasnetzes investiert.

Voriger Artikel
Tausende feiern gut gelaunt beim Stadtfest mit
Nächster Artikel
DHL erweitert Vorfeld im Süden

Ralf Schöne bedient den Gestänge-Bohrer. Heute soll hier die Leitung verlegt werden.

Quelle: Roland Heinrich

Schkeuditz. Laut Unternehmen besteht damit nun eine höhere Versorgungssicherheit als zuvor.

Druckschwankungen bei der Gasversorgung sollen in Schkeuditz bald endgültig der Vergangenheit angehören. „Seit der Übernahme des Netzes im Jahr 2000 von der damaligen EWS, jetzt Mitgas, war es von Anfang an unser Konzept, das Netz auszubauen und zu ertüchtigen. Das bedeutete, den Niederdruck stillzulegen und auf Mitteldruck zu erweitern“, sagte SWS-Geschäftsführer Ingolf Gutsche. Hingen bei Niederdruck an einer Versorgungsleitung größere Abnehmer, dann ging zu Spitzenzeiten für andere Abnehmer gelegentlich der Druck zurück. „Bei Mitteldruck kommt das Gas mit 0,6 Bar bis ins Haus und wird erst dort auf 23 Millibar runtergeregelt. Druckschwankungen sind dann ausgeschlossen“, erläutert der Technische Leiter Peter Gühlke. Dazu wurden für die Endabnehmer kostenlos die Hausanschlüsse umgestellt und mit einem Druckminderer ausgerüstet.

„Zur Zeit haben wir noch zwei Niederdruckstationen in Betrieb. Doch am 5. Juli beginnen die letzten Arbeiten. Am 8. Juli wollen wir umstellen, ab dann gibt es in Schkeuditz keinen Niederdruck mehr“, so der 48-Jährige. Die Trennung der letzten Niederdruckleitung vom Netz soll ab 5. Juli in der Weststraße vollzogen werden. Wegen des Tief- und Rohrbaus sei dies mit einer dreitägigen Vollsperrung verbunden. Derzeit läuft noch eine Maßnahme in der Fabrikstraße. Bis zum 8. Juli sollen dann auch alle Häuser in der Bahnhofstraße und in der Robert-Koch-Straße umgestellt sein.

„Wir haben uns in den letzten Jahren systematisch ins Stadtzentrum vorgearbeitet. Jetzt ist es bald geschafft“, freut sich Gutsche. Über 450 Niederdruck-Gashausanschlüsse und 7500 Meter Versorgungsleitung seien in den knapp zehn Jahren im Zuge der Netz­umstellung ausgewechselt oder für den Mitteldruck ertüchtigt worden. Bei den Überprüfungen wurden zugleich undichte Muffenverbindungen der Gussleitungen und durchgerostete Stahlleitungen entfernt. Statt dessen kamen moderne Kunststoffleitungen in die Erde und das Netz wurde um 20 Kilometer auf insgesamt rund 76 Kilometer erweitert. „Das alles erhöht nicht nur die Versorgungssicherheit, sondern generell auch die Sicherheit“, sieht Gutsche in der Umstellung mehrere Vorteile. Außerdem könnten an dem Mitteldrucknetz eine größere Anzahl von Kunden an eine Leitung angeschlossen werden.

Die Versorgungssicherheit mit Erdgas sieht Gutsche auch nicht gefährdet: „Derzeit gibt es eher ein Überangebot. Und unser Land verfügt über große Reserven.“

Olaf Barth

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Schkeuditz
  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Digital Abo

    "LVZ Digital Abo" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kön... mehr

21.08.2017 - 07:57 Uhr

Der SV Chemie Böhlen unterliegt mit 0:2 im Sportpark Tresenwald / Seltmann und Mikusch treffen

mehr
  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr