Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Schkeuditz „Es hat keine Absprachen gegeben“
Region Schkeuditz „Es hat keine Absprachen gegeben“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:55 12.11.2011
So könnte die B186 künftig verlaufen. Endgültig steht das aber noch nicht fest.
Anzeige
Schkeuditz

Nun plant das Straßenbauamt Leipzig (SBAL) den Verlauf der B 186 zu ändern. Diese Pläne kennt die LTV nicht.

Ein voraussichtlich im Dezember fertiggestellter, neuer Abschnitt der B186 könnte schon in naher Zukunft wieder dem Abriss zum Opfer fallen. Das SBAL nämlich plant einen Ausbau und einen neuen Trassenverlauf der Bundesstraße in jenem Bereich, in dem momentan die LTV ein Teilstück saniert.

Mehr dazu lesen Sie in der Wochenend-Ausgabe der LVZ.

Roland Heinrich

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Landestalsperrenverwaltung (LTV) beabsichtigt für die Sanierung des Luppedeiches um Kleinliebenau die Ortsstraße Zum Luppedamm zu nutzen. Dies ist von der Stadt Schkeuditz aus Rücksicht auf die Anwohner und in Anbetracht des Zustandes der Straße verwehrt worden.

10.11.2011

Drei Frauen stehen jetzt an der Spitze Schkeuditzer Vereins Art Kapella mit seinen rund 60 Mitgliedern. Für zwei Jahre einstimmig in den Vorstand gewählt wurden die 33-jährige Tina Barheine (1. Vorsitzende), Adelheid Metzing (58/2. Vorsitzende) und Petra Kießling (49/Kassenwart).

10.11.2011

Es war der inzwischen neunte und damit letzte Programmpunkt des Villa-Musenkuss-Vereins bei den diesjährigen 15. Schkeuditzer Kulturtagen, der diesmal in Glesien etwa 200 Kinderaugenpaare leuchten ließ.

10.11.2011
Anzeige