Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 0 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
"Es lebe der Sport" - und zwar seit 65 Jahren

"Es lebe der Sport" - und zwar seit 65 Jahren

Händeschütteln und Umarmungen ohne Ende: Um die zweihundert Gäste konnte Abteilungsleiter Volker Paul zum 65-jährigen Bestehen der Abteilung Leichtathletik der Turn- und Sportgemeinschaft (TSG) Schkeuditz persönlich zu begrüßen.

Voriger Artikel
"Erst jetzt wird es interessant" - Schkeuditzer Eröffnungsbilanz ist fertig
Nächster Artikel
Schnäppchen in doppelter Hinsicht

Die Sportlerinnen Jule Kühnrich (links, 12 Jahre) und Jasmin Rauchfuß (13 Jahre) schauen sich Fotos aus der Vereinsgeschichte an.

Quelle: Karoline Maria Keybe

Schkeuditz. Ein Jahr Arbeit hat das Organisationsteam um Klaus Hütel und Frank Papst in die Gestaltung des Jubiläumsfestes gesteckt.

Die Trainingsanzüge wurden an diesem Abend im Schrank gelassen, stattdessen warfen sich Sportler und Ex-Sportler in feinen Zwirn. Vor der Eröffnung zeigte eine große Leinwand Bilder der vergangenen Sportereignisse. "Guck mal - das sind wir!" oder "Kannst du dich noch daran erinnern?" raunte es im Saal. Aus den Lautsprechern ertönte das bekannte Lied "Es lebe der Sport" von Rainhard Fendrich.

Der ehemalige Vorstandsvorsitzende Thomas Lindner gab einen kleinen Jahresrückblick. Freudiges Klatschen und Lachen aus jeder Ecke. Struktur- und Sportwandel waren ein zentrales Thema sowie die Ehrung besonderer sportlicher Leistungen der Vereinsmitglieder. Über 100 aktive Sportler kann sich der Verein freuen, auch wenn die Erfolge lange nicht mehr an die der fünfziger Jahre anknüpfen. Zeiten und Prioritäten haben sich geändert. "Danke für die Aufmerksamkeit und Sport frei", schloss Lindner seine Rede und spann damit den Bogen zum Übungsteil der jungen Sportler und Sportlerinnen. Unter dem Übungsleiter Christoph Böhm präsentierten die Kinder und Jugendlichen dem Publikum, wie eine typische Erwärmung beim Training aussehen würde.

Im Publikum saß auch Nancy Mehnert. Sie erinnerte sich an diese Übungen, musste hin und wieder schmunzeln. Vor über zehn Jahren hat sie mit dem Sport aufgehört, heute ist sie wieder als Übungsleiterin aktiv. Das Vereinsleben möchte sie nicht mehr missen. Sie ist in einer Leichtathletikfamilie aufgewachsen, da gehört der Verein einfach mit zum Alltag.

Das Traditionskabinett, ein kleiner Raum gleich neben dem Saal, wurde liebevoll mit Bildern, Urkunden, Pokalen, Medaillen und Trikots der vergangenen Jahrzehnte geschmückt. Fotobücher mit alten schwarzweiß-Bildern luden zum Stöbern ein. Hannelore und Frank Pabst hielten eines der Erinnerungsstücke in der Hand und schmunzelten. In den fünfziger Jahren war Frank Pabst selbst aktiv, seit vielen Jahren ist er nun Übungsleiter und Mitorganisator dieser Veranstaltung. "Ich bin Schkeuditz immer treu geblieben", bemerkte er. Und ohne die Unterstützung seiner Frau hätte er es nur schwer geschafft, Arbeit, Familie und Hobby unter einen Hut zu bringen.

Lange konnte das Ehepaar nicht in dem Zimmer der Erinnerungen und Auszeichnungen verweilen, da im großen Saal die ersten Töne des Saxophonisten Stefan Wähner erklangen. Das 18-jährige ehemalige Vereinsmitglied begeisterte mit seinen Solo-Stücken. "Das war wirklich ein musikalisches Highlight", stellte Paul fest.

 

 

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 14.10.2013

Karoline Maria Keybe

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Schkeuditz
Schkeuditz in Zahlen

Bundesland: Sachsen

Landkreis: Nordsachsen

Fläche: 81,47 km²

Einwohner: 17.587 Einwohner (April 2017)

Bevölkerungsdichte: 216 Einwohner/km²

Postleitzahl: 04435

Ortsvorwahlen: 034204, 034205, 034207

Stadtverwaltung: Rathausplatz 3, 04435 Schkeuditz

Ein Spaziergang durch die Region Schkeuditz
  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Digital Abo

    "LVZ Digital Abo" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kön... mehr

17.11.2017 - 15:46 Uhr

Nordsachsenliga: Wacker Dahlen beim Vorletzten gefordert, Oschatz kann in der Kreisliga die Rote Laterne abgeben.

mehr
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Willkommen an Bord: Am 22. Oktober 2017 luden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse ein. Hier gibt es einen Rückblick. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr