Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Schkeuditz Familien pilgern zum Dölziger Weihnachtsfeuer
Region Schkeuditz Familien pilgern zum Dölziger Weihnachtsfeuer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:00 04.12.2017
Beim Weihnachtsfeuer wird über einer Extra-Flamme der beliebte Knüppelstockkuchen gebacken. Quelle: Foto: Michael Strohmeyer
Anzeige
Dölzig

Fast ganz Dölzig schien am Sonnabend auf den Beinen zu sein. Viele Familien strömten zum Gemeindzentrum , wo der Ortschaftsrat gemeinsam mit seinen Partnern von der Feuerwehr, dem Heimatverein und andern Helfern den Adventsweihnachtsmark aufgebaut hatte. Und neben den Dölzigern waren auch wieder viele Gäste aus der Umgebung, etwa aus Grünau, Rückmarsdorf oder Schkeuditz gekommen, um sich hier mit ihren Kindern und Enkelkindern auf die Vorweihnachtszeit einzustimmen.

Ortschaftsrat Heiko Leske von den Freie Wählern hatte gemeinsam mit fleißigen Helfern über 160 kleine Weihnachtsbeutel gepackt und dem Weihnachtsmann übergeben, der sie dann an die Kinder verteilte. Der weihnachtlich geschmückte Festort mit den großem Weihnachtsbaum, Zelten, Karussell, Losbude und vielen kleinen Ständen für Bratwurst, Glühwein und Brezeln lud so zum besinnlichen Familientreffen ein. Der Schulchor eröffnete das bunte Treiben mit beliebten Weihnachtsliedern. Das lockte auch den Weihnachtsmann an, der die vielen Wunschzettel entgegennahm. Für ein kleines Gedicht oder Liedchen überreichte er den Kindern dann die begehrten Weihnachtsbeutel.

Auch die Dölziger Familie Sindy und Tobias Hofmann waren mit ihrer Tochter Helena gekommen. Die Zweieinhalbjährige hatte ihren bemalten Wunschzettel mitgebracht. Bekleidung für ihre Puppe und Süßigkeiten sehen darauf. „Eine sehr schöne Veranstaltung jedes Jahr. Bei dem Familientreffen wird viel geboten und es ist ein schöner Jahresabschluss“, lobte da Ehepaar. Mit einem Stück von dem fast zwei Meter langen Riesenstollen konnten sich die Besucher bei einer Tasse Kaffee stärken, ehe es zum traditionellen Entzünden des Weihnachtsfeuers kam. Das übernahm der Weihnachtsmann persönlich unter der strengen Aufsicht von Ortswehrleiter Lutz Bransdor.

Über einer Feuerschale konnten dann auch wieder Kinder und Eltern gemeinsam mit viel Spaß den legendären Dölziger Knüppelstockkuchen backen. Wie jedes Jahr hatten Jacqueline und Thomas Graf fast zehn Kilogramm Teig vorbereitet, der im Nu verbraucht war. Beide freuten sich wieder darüber, dass der Kuchen bei den Besuchern so gut angekommen war und nachgefragt war.

Von Michael Strohmeyer

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Am Adventssonntag eröffnete am Flughafen Leipzig/Halle eine neue Ausstellung, die passend zur Weihnachtszeit Fotografien von neapolitanischen Krippen zeigt. Pfarrerin und Flughafenseelsorgerin Ines Schmidt hatte die Idee zur Exhibition und kooperierte mit dem Kunstkraftwerk Leipzig. Dort werden seit Mittwoch die handgefertigten Krippen aus Neapel im Original gezeigt

04.12.2017

Je nach Weterlage beginnen In dieser Woche die Arbeiten an den Asphaltschichten der Ermlitzer Straße in Schkeuditz-Wehlitz. Damit wird die Schlussphase des Ausbau-Projektes eingeleitet.

04.12.2017
Schkeuditz Nachwuchsturnier in Schkeuditz - „Wichtel“ fechten um die Pokale

Bereits zum 26. Mal hatte unlängst der Fechtclub Schkeuditz zum Sächsischen Wichtelturnier im Florettfechten eingeladen. Fast 150 junge Sportler im Alter von acht bis zwölf Jahren kämpften in der Radefelder Sport und Festhalle um Medaillen und den Creative-Pokal des Nahzentrums Leipzig. Gleichzeitig war der Schüler-Wettbewerb ein Ranglistenturnier für alle neuen Bundesländer.

04.12.2017
Anzeige