Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Schkeuditz Fassbier-Anstich klappt – Enke eröffnet Schkeuditzer Stadtfest
Region Schkeuditz Fassbier-Anstich klappt – Enke eröffnet Schkeuditzer Stadtfest
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:50 26.06.2017
Schausteller Camillo Franzelius, Bürgermeister Lothar Dornbusch und Oberbürgermeister Jörg Enke (von links) sorgen dafür, dass es zur Eröffnung des 26. Schkeuditzer Stadtfestes für die Wartenden wieder Freibier gibt. Quelle: Foto: Michael Strohmeyer
Anzeige
Schkeuditz

Ehe letzten Freitag zum Senioren-Nachmittag die Volksmusik-Band „Die Schäfer“ als erste Gruppe beim 26. Schkeuditzer Stadtfest am Markt aufspielte, leitete Moderator Karsten Patzelt alias DJ Zille den Nachmittag mit ein paar flotten Sprüchen ein. Vor allem aber lobte er die „Weitsicht“ der Stadtverwaltung, die in diesem Jahr das Fest erstmals am Freitag und nicht schon am Donnerstag starten ließ. „Angesichts der stürmischen Gewitterfront wäre der Auftakt ins Wasser gefallen. Aber in den nächsten Jahren wünsche ich mir den Donnerstag zurück“, sagte „Zille“. Oberbürgermeister Jörg Enke griff das verbale Zuspiel auf und ergänzte augenzwinkernd: „Die Organisatoren von Verwaltung und Kulturhaus werden dann bekannt geben, ob das Fest wieder donnerstags beginnt, wenn sie den Wetterbericht kennen.“ Nach seiner lockeren Ansprache schritt ein gut gelaunter Enke zu einer seiner letzten Amtshandlungen, ehe er in Urlaub geht und das Amt an seinen Nachfolger abtritt: den Fassbier-Anstich.

Gemeinsam mit Schausteller Camillo Franzelius und Bürgermeister Lothar Dornbusch widmete sich Enke dem Fass und brachte das Freibier mit drei kräftigen Schlägen auf den Hahn zum Laufen. Ganz ohne Spritzer ging es nicht ab, dennoch blieben die Beteiligten weitestgehend trocken. Am Tisch hatte sich bereits eine lange Schlange mit Durstigen gebildet, an die dann die vollen Gläser und Becher verteilt wurden.

Schnell war das 30-Liter-Fass leer und die Hauptakteure zogen weiter zur Schulstraße, wo Enke und Franzelius am „Breakdancer“-Karussell die Fahrgeschäfte eröffneten. Hunderte stürmten danach die verschiedenen Geräte, um in den Genuss der auf 30 Minuten begrenzten Freifahrten zu kommen.

Von Olaf Barth

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Weil die aktuelle Gesetzeslage es nicht zulässt, dass die Schkeuditzer Verkehrsbehörde mit Schildern den Schwerlastverkehr aus der Innenstadt raushalten darf, soll das Gesetz jetzt angepasst werden. Dazu initiierte nun die Stadt eine Petition und Unterschriftenaktion, die dann jeweils der Bundes- und der Landtag erhalten soll.

26.06.2017

Zahlreiche Projekte beschäftigten in der letzten Schulwoche die Kinder und Jugendlichen am Schkeuditzer Gymnasium. Unter anderem wurde mit Museumsbesuch und praktischen Arbeiten das Leben in der Steinzeit nachempfunden. Andere wiederum beschäftigten sich mit dem Mittelalter. Alle Gruppen stellten die Resultate ihrer Projekte unlängst öffentlich vor.

26.06.2017
Schkeuditz Lessing-Oberschüler touren an den Strand - Badespaß statt Lernstress für Schkeuditzer Neuntklässler

Die letzte Schulwoche vor den Ferien verläuft in der Regel recht entspannend für alle Beteiligten. So auch in der Schkeuditzer Lessing-Oberschule, wo Neuntklässler mit ihrer Lehrerin einen Ausflug zum Schladitzer See unternahmen.

26.06.2017
Anzeige