Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Schkeuditz Fechter sind in Lessing-Halle umgezogen
Region Schkeuditz Fechter sind in Lessing-Halle umgezogen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:56 19.05.2015
Ulf Ziegler und Tom Langhammer (r.) beim Training. Quelle: Roland Heinrich

Wegen des Neubaus der Drei-Feld-Sporthalle am Gymnasium werde die Papitzer Halle nicht mehr benötigt, begründete die Stadt einst. Über Jahre waren dort auch die Fechter der Turn- und Sportgemeinschaft (TSG) Schkeuditz untergebracht. Jetzt fand nach einigen Umbauarbeiten das erste Training in der Lessing-Halle statt.

"Auch wenn etwas Wehmut mitschwingt: Wir sind mit der neuen Trainingsstätte zufrieden. Sie ist einfach besser", fasste Torsten Kolbe, Trainer bei der TSG-Fechten, zusammen. Man habe jetzt mehr Platz bei der Bahnen-Länge. Zwei Meter mache das immerhin aus. "Der Hallenboden ist auch nicht so rutschig", ergänzte Tom Langhammer, der in Papitz mit dem Fechten begonnen hatte. Für Wettkämpfe werde der Verein aber größere Schkeuditzer Turnhallen nutzen. So soll das alljährlich stattfindende Flughafenturnier bei den Vorentscheiden weiterhin in Radefeld ausgetragen werden. "Die Finals finden dann auf dem Airport statt", sagte Kolbe. Ein anderes Turnier, die Europäischen Fechtmeisterschaften der Medizinischen Berufe, wird am 13. September die neue Drei-Feld-Turnhalle am Gymnasium füllen. Beim zeitgleich stattfindenden Pro-Air-Cup gibt es auch einen Rundflug über Schkeuditz zu gewinnen.

Die Um- beziehungsweise Anbauten waren in Sachsen Elektronik vor dem Umzug nötig: Acht Bahnen haben jetzt eine Trefferanzeige bekommen. "In Papitz hatten wir nur sechs", sagte Kolbe und freute sich.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 09.08.2014
Roland Heinrich

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Arbeiten im Zusammenhang mit der abwasserseitigen Erschließung von Schkeuditz-West sollen bis Ende November abgeschlossen sein. "Sie liegen im Zeitplan", teilte Katja Gläß, Pressesprecherin der Kommunalen Wasserwerke Leipzig (KWL) auf Anfrage der LVZ mit.

19.05.2015

Ein ganzes Dorf ist stolz. Und hier ganz besonders eine Mutter: Birgit Ritter. Warum? Ihre 15-jährige Tochter Maya startet mit der deutschen Nationalmannschaft bei der Mounted-Games-Weltmeisterschaft (siehe Kasten)in der Normandie in Frankreich.

19.05.2015

Auch wenn jetzt die Schüler der Schkeuditzer Leibniz-Grundschule ihre große Ferien genießen, so ist das Gelände dennoch nicht verwaist. Denn wenn die Kinder ihr neues Schuljahr beginnen, sollen sie auf einem neu gestalteten Schulhof begrüßt werden.

19.05.2015
Anzeige