Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Schkeuditz Ferienpass-Veranstaltung kommt gut an
Region Schkeuditz Ferienpass-Veranstaltung kommt gut an
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:21 09.07.2018
Neben einer Waldwanderung oder dem Schwimmbadbesuch war auch Zeit für ein Sonnenbad. Insgesamt 24 Kinder besuchten das Camp in Dölzig. Quelle: Foto: Michael Strohmeyer
Anzeige
Schkeuditz

Wie berichtet, haben auch in diesem Jahr die Stadt Schkeuditz gemeinsam mit den vielen Vereinen für die Schüler einen Ferienpass auf die Beine gestellt. Etwa 50 Veranstaltungen stehen den Kindern von der ersten bis achten Klasse im Rahmen dieses Passes zur Auswahl. Dass diese Angebote sehr begehrt sind, zeigte sich schon bei der Voranmeldung: Zum Beispiel waren das Herstellen von dekorative Kerzen, von Aquarellkalender für das nächste Jahr oder das Experimentieren mit Acrylfarben auf Leinwand schon vor Beginn der Ferien ausgebucht.

24 Kinder zelten

Auch drei mehrtägige Feriencamps stehen wieder zur Auswahl. Dölzig, Raputz und der Jugendclub „Neue Welle“ in der Stadt bieten den Kindern und Jugendlichen ein umfangreiches Programm.

Auf dem Gelände des Caritas-Jugendclubs Dölzig war in dieser Woche das erste Feriencamp mit zahlreich aufgebauten Zelten auch wieder sichtbar. Etwa 24 Kindern und ihre Betreuer freuten sich auf die vier Ferientage. Frei von ihren Eltern übernachteten die Schülerinnen und Schüler einmal nicht im heimischen Bett, sondern fast unter freien Himmel im Zelt.

Wanderung nach Lützschena

Die Club-Leiterin Ina Maasch freute sich, dass das schon traditionelle Angebot wieder so gut angenommen wurde. Schon am ersten Tag hieß es: „Alles Grün im Kopf“. Das Tagesmotto führte auf eine große Wanderung bis zur Auwaldstation nach Lützschena. „Wie gut kenne ich meinen Wald mit den unterschiedlichen Bäumen, Tieren und Pflanzen?“ war eine Frage, der die Camp-Kinder nachgingen wurde. Das sommerliche Wetter verleitete natürlich auch zum Baden im aufblasbaren Pool des Jugendclubs oder zum Besuch des Schwimmbads in Leipzig. Auch eine Nachtwanderung und ein kleines Lagerfeuer mit Gegrilltem standen mit auf dem Programm.

Club-Leiterin Maasch und der 21-jährige Betreuer Thomas Bransdor möchten den Kinder soviel Freizeitgestaltung bieten wie möglich. Das gefiel bisher auch dem elfjährigen Ben Hermann. Er ist zum zweiten Mal im Feriencamp und freute sich über das „coole“ Programm. Man lerne viele andere Kinder kennen und freunde sich an. „Das gefällt mir genauso wie das Zelten“, sagte er. Aber viele Kinder waren auch zum ersten Mal im Zeltlager. Sie würden die schönen Tage in Erinnerung behalten und hätten ihren Eltern viel zu erzählen.

Von Michael Strohmeyer

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Eis aus eigener Herstellung gibt es seit Mittwoch im Schkeuditzer Ortsteil Hayna. Dort, in der knapp 200 Seelen Gemeinde, hat Uta Zwiener ihre Eismanufaktur eröffnet.

08.07.2018

Zur Erhaltung der Kleinliebenauer Pilgerkirche startete eine noch bis Freitag andauernde „Arbeitsaktionswoche“. Freiwillige Helfer können sich noch jeden Tag ab 9 Uhr in der Gutshofstraße 15 in Kleinliebenau einfinden, und dort mit anzupacken und so den Mitgliedern des Kultur- und Pilgervereins zu helfen

03.07.2018

Auf 600 Quadratmetern brannte die Böschung entlang der A 14 – die Feuerwehren aus Schkeuditz und Radefeld kamen zum Einsatz.

06.07.2018
Anzeige