Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Schkeuditz Feuer in Schkeuditzer Lagerhalle ausgebrochen – Ursache unklar
Region Schkeuditz Feuer in Schkeuditzer Lagerhalle ausgebrochen – Ursache unklar
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:12 27.10.2016
Nach den Löscharbeiten legt die Feuerwehr den in Brand geratenen Schrank vor der Halle ab. Quelle: Foto: Michael Strohmeyer
Anzeige
Schkeuditz

Zu einem alles andere als übersichtlichen Einsatz mussten am Sonntagabend circa 50 Feuerwehrleute in die Schkeuditzer Flughafenstraße ausrücken. Dort hatten gegen 18.30 Uhr aufmerksame Schkeuditzer einen Brandgeruch auf dem ehemaligen Gelände der Firma Bituwell festgestellt und sofort über den Notruf die Rettungsleitstelle informiert. Entsprechend schnell war die daraufhin alarmierte Stützpunktfeuerwehr Schkeuditz vor Ort. Dort bestätigte sich für die Kameraden der Wehr der gemeldete Brandgeruch, der offensichtlich aus einer großen, verschlossenen Lagerhalle kam. Aufgrund der unübersichtlichen Lage – niemand wusste so recht, was in der Halle gelagert wurde – wurden zur Absicherung zusätzlich die Ortsfeuerwehren Dölzig und Radefeld alarmiert. Sie brauchten dann aber nicht eingreifen.

Um an den Brandherd zu gelangen, mussten die Kameraden um Einsatzleiter Frank Ohse das Hallentor gewaltsam öffnen. Danach kam das C-Rohr zum Einsatz, womit ein in Brand geratener Schrank schnell unter Kontrolle gebracht und gelöscht werden konnte. Mit einer Wärmebildkamera suchten die Feuerwehrleute nach weiteren Glutnestern und stellten die Sicherheit her. Wie es zu diesen Brand kommen konnte, ist bisher noch völlig unklar. Erste Anzeichen deuteten aber darauf hin, dass es sich um einen technischen Defekt im nahestehende Stromverteilerkasten handeln könnte. Die Brandursachenermittler der Polizei nehmen sich der Sache an.

Von mey

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Wurzeln heutiger Rechtssprechung liegen im Hochmittelalter. In der Zeit wurden erstmals Regeln für bestimmtes Verhalten im „Sachsenspiegel“ schriftlich niedergeschrieben. Der Roman von Jürgen R. Naumann spielt in dieser Zeit. Der Magdeburger las daraus in der Schkeuditzer Stadtbibliothek.

22.10.2016

Mit derzeit rund 750 Mitarbeitern ist das Schkeuditzer Bitzer-Werk nicht nur der größte Standort des weltweit agierenden Unternehmens aus Sindelfingen, sondern auch einer der größten Arbeitgeber in Nordsachsen. Nun baut Bitzer sein Schkeuditzer Werk weiter aus und will noch in diesem Quartal mit Bauarbeiten für eine neue Lackiererei beginnen.

22.10.2016
Schkeuditz Wirtschaftlicher Erfolg kontra Belastungen für Anwohner - BI fordert nach DHL-Erweiterung mehr Lärmschutz

Die Erweiterung des DHL-Luftfrachtdrehkreuzes betrachte auch der Schkeuditzer Oberbürgermeister Jörg Enke als Erfolg. Die wirtschaftliche Bedeutung der Entwicklung erkennt auch Peter Haferstroh von der BI Gegenlärm Schkeuditz. Gleichzeitig fordert er aber mehr Lärmschutz für die Anwohner.

22.10.2016
Anzeige