Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Schkeuditz Feuerwehr-Ehrenkreuz für 60 Jahre treue Dienste
Region Schkeuditz Feuerwehr-Ehrenkreuz für 60 Jahre treue Dienste
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:20 19.05.2015
Jörg Enke und Michael Czupalla überreichen Wolfgang Werther (v. l.) Sachsens Feuerwehr-Ehrenkreuz für 60 Jahre treue Dienste in der Wehr. Quelle: Michael Strohmeyer

Dabei beließen es die Verantwortlichen nicht allein bei einem Scheck zur Unterstützung der Kameradschaftspflege in den Freiwilligen Feuerwehren Schkeuditz, Radefeld, Hayna, Wolteritz, Freiroda, Gerbisdorf, Kursdorf und Glesien. Vielmehr wurden wie bereits in der Oktober-Sitzung des Stadtrates zahlreiche Frauen und Männer für jahrelange Dienste geehrt.

So überreichten Nordsachsens Landrat Michael Czupalla (CDU) und der Schkeuditzer Oberbürgermeister Jörg Enke (Freie Wähler) dem Schkeuditzer Kameraden Wolfgang Werther das Ehrenkreuz des Landesfeuerwehrverbandes Sachsen sowie einen Präsentkorb. Der 80-Jährige erhielt diese Ehrung für 60 Jahre treue Dienste in der Feuerwehr. Die gleiche Auszeichnung erhält für 50 Jahre treue Dienste Gudrun Riedel von der Ortsfeuerwehr (OFw) Glesien. Auf den Ehrenkreuzen prangt golden die jeweilige Jahreszahl. Eine 40 ist es bei Rosel Kowalski (OFw Glesien) und Jürgen Meißner (OFw Hayna). Der Dölziger Klaus Winkler wurde für 25 Jahre treue Dienste mit Sachsens Ehrenkreuz des Landesfeuerwehrverbandes geehrt. Und bei den Kameraden Stefan Kohlmann (OFw Hayna) und Alexander Weber (OFw Kursdorf) steht eine "10" auf dem Ehrenkreuz. Benjamin Frenzel von der Stützpunktwehr Schkeuditz erhält das Feuerwehrzeichen in Bronze für zehn Jahre aktiven Dienst überreicht.

Der Schkeuditzer Wehrleiter Uwe Müller vergaß auch nicht zu erwähnen, dass bereits am 8. März im Rahmen der Verbandsdelegiertenversammlung des Kreisfeuerwehrverbandes Delitzsch die Kameradin Ingrid Dorn sowie der Dölziger Lutz Bransdor für 30 Dienstjahre als Wehrleiter mit dem Ehrenkreuz des Kreisfeuerwehrverbandes ausgezeichnet wurden. Die gleiche Auszeichnung erhielt nun im Schkeuditzer Kulturhaus Sonne vergangenen Freitag auch Gerhard Ziegert für sein großes Engagement, die aktive Abteilung der Wehr zu unterstützen. Viel Beifall gab es nach fast 50 Jahren aktiven Feuerwehrdienst auch für Bernd Peters (OFw Radefeld). "Wir danken dir nochmals für die vielen, vielen Stunden ehrenamtlicher Arbeit. Mit dir wechselt nun ein gestandener Kamerad in die Alters- und Ehrenabteilung", würdigte Müller die Verdienste des Radefelders.

Wie üblich bei solchen großen Versammlungen gab es nicht nur Ehrungen. Auch wurden insgesamt 15 Kameraden und eine Kameradin befördert. Damit wurden unter anderem nun Hagen Prochnow (Schkeuditz) Brandmeister und Mario Peters (Radefeld) Hauptbrandmeister.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 19.03.2014
mey/-art

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Antrag der Schkeuditzer SPD-Fraktion, Lkw-Verkehr ab einer bestimmten Tonnage aus Wohngebieten zu verdammen, ist wieder zurückgezogen worden. Das bestätigte Fraktionschef Jens Kabisch auf Anfrage der LVZ.

19.05.2015

Die Leipziger Buchmesse hat es wieder gezeigt: Mit dem Angebot an elektronischen Büchern ist das digitale Zeitalter auch für viele Leseratten schon längst Alltag.

19.05.2015

Morgen wird die Fluglärmkommission (FLK) für den Flughafen Leipzig/Halle zu ihrer nächsten Sitzung zusammenkommen. Zum ersten Mal dabei ist der Schkeuditzer Peter Haferstroh, der einer der Sprecher der Bürgerinitiative (BI) Gegenlärm ist.

19.05.2015
Anzeige