Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Schkeuditz Feuerwehr-Nachwuchs lernt in Radefeld
Region Schkeuditz Feuerwehr-Nachwuchs lernt in Radefeld
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:25 19.05.2015
Kurt Schmieder (rechts) von der Schkeuditzer Wehr zeigt unter anderem, welche Ausrüstungsgegenstände zum Rüstwagen gehören. Quelle: Michael Strohmeyer

Auch die Ausstattung eines Rüstwagens, der bei jedem Einsatz mit dabei ist, wurde präsentiert. Die Ausbilder Axel John, Mario Peters, Söhren Gulla und Kurt Schmieder stelltenj praxisnah Utensilien wie Rettungszylinder, Schneider, Spreizer und Notstromaggregat vor.

Ohne eine solche fachliche Ausbildung wären die Feuerwehrleute nicht in der Lage, verunglückten oder hilfesuchenden Bürgern schnelle Hilfe zu gewähren beziehungsweise im Fall eines Brandes Leben zu retten und Sachgüter zu schützen. Die derzeitige Ausbildung umfasst 70 Stunden, in denen derlei Grundkenntnisse an mehreren Wochenenden vermittelt werden. Dazu gehören auch die Rechte und Pflichten der Brandbekämpfer sowie Kenntnisse über die Erste Hilfe am Einsatzort oder die Unfallverhütungsvorschriften.

Beim jüngsten Termin in Radefeld folgten die jungen Kameraden trotz eisiger Kälte aufmerksam den Ausführungen der Ausbilder. Franziska Bolz (21 Jahre) aus Wiedemar und der Schkeuditzer Kevin Pietschmann (23) ließen sich wie alle anderen vom kalten Nordostwind nicht beeindrucken. "Man kann sich ja die Witterungsbedingungen nie aussuchen. Hilfe wird ja auch nicht nur bei schönem Wetter benötigt", sagten die beiden. Außerdem hätten sie von der Ausbildung an jenem Wochenende viel Wissenswertes mitgenommen.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 05.04.2013

Michael Strohmeyer

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der von Studenten der Zwickauer Hochschule ausgearbeitete Umfrage-Bogen zur Verkaufssituation in Dölzig wird nun doch nicht gleich unmittelbar nach Ostern in den Briefkästen der Einwohner ankommen (die LVZ berichtete).

19.05.2015

Wolteritz im Norden von Schkeuditz hat im Jahr nicht viele Höhepunkte. Umso größer war das Bedürfnis, das traditionelle Osterfeuer zu feiern. Entgegen der Absagen andernorts, trotzten die Einheimischen dem winterlichen Wetter.

02.04.2013

Mit einer Festwoche begeht das Sächsische Krankenhaus Altscherbitz das 100. Jahr der Indienstnahme der krankenhauseigenen Kirche. Ab 14. April wird dabei auch auf die wechselvolle Geschichte der 1911 und 1912 errichteten Kirche zurückgeblickt.

19.05.2015
Anzeige