Volltextsuche über das Angebot:

16 ° / 7 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Flughafen-Becken erneut defekt

Flughafen-Becken erneut defekt

Penetrant zwiebelartiger Gestank, Schaumkronen auf dem Wasser des Kalten Born - Hans-Jürgen Borsitzky kam das bekannt vor, als er diese Zustände im Februar bei einem Spaziergang am Bach bemerkte.

Denn der Schkeuditzer hatte bereits im Januar 2011 so etwas an dem Gewässer bei Modelwitz bemerkt und darauf aufmerksam gemacht. Die Siedlung befindet sich gegenüber dem DHL- und Flughafen-Gelände. Damals hatte nach entsprechenden Anfragen der Flughafen-Umweltbeauftragte Axel Semrau mitgeteilt, dass enteisungsmittelhaltiges Abwasser aus einem defekten Regenrückhaltebecken vom Airport-Gelände in den Bach gelangt war. "So etwas darf sich nicht noch einmal wiederholen", hatte damals Oberbürgermeister Jörg Enke (Freie Wähler) gefordert. Im Herbst 2011 meldete der Flughafen, dass das defekte Becken wieder dicht ist. Eine Fehleinschätzung, wie man nun weiß.

Wie Airport-Sprecher Robert Hesse gestern auf LVZ-Anfrage mitteilte, hat sich der Flughafen wie bereits 2011 erneut bei der Umweltbehörde selbst angezeigt. "Letzten Herbst hatten wir festgestellt, dass jetzt beide Regenrückhaltebecken ein Leck haben. Wir arbeiten mit Hochdruck an der Beseitigung dieses Problems, die Planungen für die Sanierung beider Becken laufen", sagte der 33-Jährige. Vor dem nächsten Winter soll ein Becken grundlegend saniert sein, das andere werde dann nicht genutzt. Bis 2014 soll dieses dann in Ordnung gebracht werden. "Wegen des geringen Niederschlages entwich im Februar durch das Leck Wasser mit zu hoher Konzentration des Enteisungsmittels, das mit dem Oberflächenwasser in die Becken gelangt. Wir selber öffnen die Becken derzeit nicht, sondern entsorgen das Wasser ins Klärwerk Rosental." Das Mittel ist nicht gesundheitsgefährdend, so Hesse. In Zukunft sei nicht mehr mit Geruchsbelästigung und Überschreitung der Grenzwerte zu rechnen. Auf die Frage, weshalb nicht bereits im Herbst die Öffentlichkeit informierte wurde, sagte er: "In Gremien wie der Fluglärmkommission ist darüber informiert worden. Aber eine Presseinformation hat es nicht gegeben, da müssen wir besser werden."

Dass jetzt die Öffentlichkeit von diesem Vorfall erfährt und die Ursachen des Geruchs bei Modelwitz erklärt bekommt, ist Anwohner Borsitzky zu danken. Er hatte dafür gesorgt, dass dieses Thema in der jüngsten Stadtratssitzung eine Rolle spielte. Noch vor der offiziellen Bürgerfragestunde sprach Enke in der Sitzung zu Borsitzky und bat um ein Gespräch im kleinen Kreis: "Um nicht die guten Beziehungen zum Flughafen aufs Spiel zu setzen, möchte ich Ihnen das persönlich erklären. Was Sie dann mit der Information machen, ist Ihre Sache." Borsitzky braucht nun aber nicht mehr die Öffentlichkeitsarbeit für Stadtverwaltung und Flughafen zu übernehmen. Die Auskünfte hat der Airport jetzt selbst gegeben.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 05.03.2013

Olaf Barth

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Schkeuditz
  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Digital Abo

    "LVZ Digital Abo" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kön... mehr

19.09.2017 - 07:59 Uhr

Talk-Point Kreisliga Nordsachsen: Tabellenerster gewinnt auch bei Traktor Naundorf / Mörtitz schlägt Selben

mehr
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr