Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Schkeuditz Flughafen Leipzig/Halle veranstaltet Griechenland-Tag
Region Schkeuditz Flughafen Leipzig/Halle veranstaltet Griechenland-Tag
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
05:00 26.04.2010
Anzeige
Schkeuditz

Dabei konnte sich der Besucher intensiv über das Urlaubsland informieren oder für kommende Ferien inspirieren lassen. Als Märchenerzählerin begrüßte Dorothea Adler die Kleinsten mit der griechischen Erzählung „Die seltsamste Sache der Welt“. Der vierjährige Nova Gaedtke und ihrer sechsjährige Freundin Lea Jubelt hatte es aber der am Ende des Check-In-Bereichs gelegene Bastelstand angetan. Beide waren begeisterter vom Malen als vom Herumlaufen in den großen Hallen. Mutti Gaedtke hatte sich vor dem gestrigen Tag über das Land informiert, denn schon im Mai geht der Flieger nach Kreta. Die letzten Anregungen für die Urlaubsplanung hoffte die Mutter, auf dem Airport zu finden. Mitarbeiter der verschiedenen Reisebüros standen bei der Informationssuche freundlich zur Seite.   [gallery:700-NR_LVZ_GALLERY_1773]   Ganz in Gold verzauberten Bastian Maan, Markus Wiehler und Lutz Schumann derweil die Besucher im Check-In-Bereich. Die Mitglieder der Adagio-Akrobatengruppe „LaMetta“ drückten die griechische Mythologie in Elementen der Kraftakrobatik aus. Einen ganzen anderen Stil legte die Tanzgruppe des Griechenhauses Leipzig auf das Parkett. Traditionell schwangen die Männer und Frauen das Tanzbein zu griechischer Folklore. Mit anschließendem Mini-Sprachkurs und musikalischer Untermalung „Alexis Sorbas“ wurde auch aus den in hinterster Reihe Sitzenden die Lust auf Urlaub herausgekitzelt.

Karoline Maria Keybe

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Zum elften Chorfrühling hatte der Glesiener Gemischte Chor Freunde der Sangeskunst und deren Liebhaber in die örtliche Sporthalle eingeladen. Bereits Stunden vor der Eröffnung bemühten sich die Vereinsmitglieder um eine frühlingshafte Gestaltung der Turnhalle, der sportlich karge Charme der Wände wurde unter blauen Tüchern versteckt, Zierpflanzen platziert und Tische gedeckt.

26.04.2010

Welcher der drei Oberbürgermeister-Kandidaten nach Ansicht der Wähler, vor allem der noch unentschlossenen, verbal die meisten Treffer erzielte, darüber müsssen sich Zuhörer und Leser ganz allein klar werden.

24.04.2010

Das Kleinliebenauer Ortsbild, vor allem aber das Erscheinungsbild der dortigen Rittergutskirche, haben sich mit der Beendigung des dritten Bauabschnittes entscheidend verändert.

23.04.2010
Anzeige