Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Schkeuditz Flughafen Leipzig kauft eigenes Terminal
Region Schkeuditz Flughafen Leipzig kauft eigenes Terminal
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:40 15.08.2018
Das Terminal B (links mit den Flugzeugen davor) ist seit 1996 in Betrieb. Jetzt gehört es auch dem Flughafen. Quelle: Armin Kühne
Schkeuditz

Es war der erste große Neubau am Flughafen Leipzig/Halle nach der Wende: Zwei Jahre wurde am neuen Terminal B gebaut, bevor es am 3. März 1996 feierlich eröffnet wurde. Er ist seither quasi das Herz des Airports: Hier befinden sich die Abfluggates, Sicherheitskontrollen und auch die Gepäckbänder.

Doch Eigentümer war der Flughafen bisher nicht: Er hatte die Immobilie nur gemietet – von einem geschlossene Immobilienfonds, den damals die Commerzbank-Tochter Commerz Grundbesitz (heute: Commerz: Real) aufgelegt hatte. 54 Millionen Euro hatte der Fonds in den Neubau investiert, die Immobilien dann für 22 Jahre und 6 Monate an den Airport vermietet.

Schon damals sei vereinbarten worden, dass der Airport die Immobilien anschließend selbst übernehmen kann – zum von Anfang an festgelegten Kaufpreis, sagte Commerz-Real-Sprecher Gerd Johannsen der LVZ. Davon habe der Airport nun Gebraucht gemacht, bestätigte Flughafen-Sprecher Uwe Schuhart.

368 Privatanleger haben Terminal-Bau finanziert

„Das ist ein in jeder Hinsicht erfolgreicher Abschluss eines prognosegemäß verlaufenen Investments“, sagte Commerz-Real-Bereichsleiter Heiko Szczodrowski. 30 Millionen Euro hatte die Commerzbank-Tochter 1995 bei insgesamt 368 Anlegern eingesammelt, darunter vor allem vermögende Privatpersonen. Mindesteinlage damals: 100 000 DM. Die restlichen 24 Millionen Euro für den Bau wurden per Kredit aufgenommen.

In den 90ern war das ein gängiges Modell, wie Immobilienprojekte finanziert wurden. Für die Anleger hat sich der Terminal-Fonds, der extra für diese eine Immobilie aufgelegt worden war, am Ende auch ausgezahlt – aber nur in bescheidenem Umfang: Laufende Pacht-Zahlung und der Verkaufserlös sorgten am Ende zwar für 10,5 Millionen Gewinn – verteilt auf die gut 22 Jahre Laufzeit entsprich das nach LVZ-Berechnungen aber nur einem effektiven Jahreszins von 1,3 Prozent.

Weitere Immobilie steht 2019 zum Rückkauf an

Mit dem Kauf entfallen für den Airport nun die laufenden Mietzahlungen für das Terminal. Die Höhe wollten weder Commerz Real noch der Flughafen nennen. Nach LVZ-Berechnungen müssen es aber mindestens 1,4 Millionen Euro pro Jahr gewesen sein.

Das Terminal B war nicht der einzige Bau, den der Flughafen auf diesem Wege finanziert hat. Laut dem im Bundesanzeiger veröffentlichten Geschäftsbericht wurden allein 2017 zwei derartige Verträge beendet und die Immobilien gekauft. Allerdings waren diese Verträge nur 15 Jahre gelaufen. Bei einem weiteren Objekt läuft der Vertrag dem Geschäftsbericht zufolge im kommenden Jahr aus. Restwert nach LVZ-Berechnungen: rund 3,5 Millionen Euro.

Die Commerz Real ist in Schkeuditz nun aber nicht mehr vertreten. Zwei andere Objekte waren bereits 2011 für zusammen 15 Millionen Euro an der Airport verkauft worden. Das nun verkaufte Terminal B war das letzte Objekt der Commerzbank-Tochter am Standort. „Weitere Immobilen haben wir dort jetzt nicht mehr im Portfolio“, so der Sprecher.

Von Frank Johannsen

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

In Taucha, Schkeuditz und vor allem Markranstädt ist noch offen, wann es bei der Deutschen Bank wieder Geld gibt.

15.08.2018

Die Wärme hat Folgen für die Gewässer: Nach dem „Bagger“ in Thekla und der Kiesgrube in Kleinzschocher ist nun auch der Auensee – wie befürchtet – von Blaualgen befallen. Im Autobahnsee Kleinliebenau starben inzwischen schon die Muscheln.

14.08.2018

Ein Banner am Gymnasium in Markranstädt formulierte, was viele dachten: „Hurra, endlich wieder ein EIGENES Gymnasium!“ Nach 16 Jahren ist am Montag eine Zweck-Ehe mit Schkeuditz zu Ende gegangen, die dereinst das Überleben sicherte ...

17.08.2018